Literatur für Rechtsreferendare

Ist das Ersten Staatsexamen erfolgreich bestanden, geht es für viele gleich mit dem Referendariat weiter. Dieser praxisorientierte Teil der Ausbildung zum Volljuristen will Einblicke in unterschiedliche juristische Tätigkeiten geben. Daher gliedert sich das Referendariat in verschiedene Stationen: Zivilgericht, Strafgericht/Staatsanwaltschaft, Verwaltungs-, Rechtsanwalts- und Wahlstation. Die Reihenfolge kann dabei je nach Bundesland variieren. Grundsätzlich kann man sich für das Referendariat in allen Bundesländern bewerben. An manchen Standorten müssen jedoch längere Wartzeiten in Kauf genommen werden. Daher ist es sinnvoll, sich vorher ausreichend zu informieren.
Am Ende des Referendariat steht schließlich das Zweite Staatsexamen an - auch hier gibt es je nach Bundesland Unterschiede, zum Beispiel in der Anzahl der schriftlichen Klausuren: sieben sind es in Berlin, Brandenburg und dem Saarland, elf hingegen in Bayern. Wichtig für die Prüfungen sind auch die zugelassenen Hilfsmittel.

Mit der richtigen Literatur, hilfreichen Tipps und Informationen unterstützt beck-shop.de Dich bis zum erfolgreichen Abschluss des Referendariats und gerne darüber hinaus. 

 

Mit der richtigen Literatur erfolgreich im Referendariat

Hilfestellungen im Referendariat

Tipps für erfolgreiches Lernen

nach oben

Ihre Daten werden geladen ...