}

Jurastudium: Der Weg zum Prädikatsexamen

Antworten auf die wichtigsten Fragen

Das Prädikatsexamen ist heiß begehrt und der Traum fast aller Jurastudierenden und Referendare – denn es ist gewissermaßen der Türöffner in große Kanzleien oder in den Staatsdienst.

Welche Punktzahl benötigen Jura-Studenten für ein Prädikatsexamen?

Das Staatsexamen sollte hierfür auf der Jura-Notenskala mit einem „vollbefriedigend“ abgeschlossen werden. Die Einzelbewertungen in der Prüfung werden zu einer Gesamtnote zusammengefasst. Bei den dann errechneten Werten entsprechen die Punktzahlen 9,00 bis 11,49 einem „vollbefriedigend“. In Top-Kanzleien benötigen Berufseinsteiger meist zusätzlich eine Promotion und/oder einen Master of Laws (LL.M.).

Wie viele Studierende der Rechtswissenschaften schaffen eigentlich ein Prädikatsexamen?

Die Ergebnisse der Ersten Juristischen Prüfung (Erstes Staatsexamen) veröffentlicht das Bundesamt für Justiz. Von den 9338 Kandidatinnen und Kandidaten, die die Prüfung im Jahr 2018 bestanden haben, erreichten gerade einmal 0,3 Prozent (24) die Note „sehr gut“. 6,1 Prozent erreichten die Note „gut“ (574) sowie 28,4 Prozent die Note „voll befriedigend“ (2648). Bei der Zweiten Juristischen Staatsprüfung (Zweites Staatsexamen) sieht es bei den Referendarinnen und Referendaren folgendermaßen aus. Von 8974 Kandidatinnen und Kandidaten erreichten 17,4 Prozent (1561) ein „vollbefriedend“, die Note „gut“ schafften 183 Kandidaten (2,0 Prozent), ein „sehr gut“ nur neun Kandidaten (0,1 Prozent). (Stand: 5. März 2020)

Wie schaffen Jurastudenten ein Prädikatsexamen?

Es gibt hilfreiche Bücher, in denen Studierende erfahren, wie die juristischen Prüfungen aufgebaut sind und wie sie sich besonders effektiv für die beiden Staatsexamen vorbereiten können. In den Büchern finden Jurastudenten Musterpläne für Arbeitsgruppen, Lernpläne und Tipps, wie eine Arbeitsgruppe zum Hochleistungsteam geformt werden kann. Teilweise werden auch originalgetreue Klausuren veröffentlicht, die die Wiederholung des Examenswissens erleichtern.

Ist der Weg zum Prädikatsexamen ein Ding der Unmöglichkeit?

„Ich halte überhaupt nichts davon, dass in regelmäßigen Abständen Horrornachrichten über die Examensvorbereitung in den Zeitungen erscheinen. Mit einer guten Vorbereitung – und damit meinen wir vor allem eine gute Methodik – ist das Examen auch mit Prädikat zu bewältigen“, sagte Rechtsanwalt Dr. Carsten Lutz vor einiger Zeit im Gespräch mit beck-shop.de.

Der Mitherausgeber des Buches „Prädikatsexamen“ hat auch die unabdingbare Voraussetzung für ein Prädikatsexamen beschrieben: „Neugier für das Fach Jura, eine gehörige Portion Selbstdisziplin und – aus unserer Sicht am wichtigsten – eine Lerngruppe, auf die man sich verlassen kann und deren Teilnehmer sich gegenseitig motivieren.“ Außerdem stellt Dr. Lutz klar: „Auch während der Examensvorbereitung muss es ein Leben neben dem Studium geben.“

Und für ein „befriedigend“ im Staatsexamen müsse man sich nicht schämen. „Man sollte sich vergegenwärtigen, dass diese Note eine Leistung bedeutet, ‚die in jeder Hinsicht durchschnittlichen Anforderungen entspricht.‘“

 

Weiterführende Buch-Tipps auf dem Weg zum Prädikatsexamen

Kaiser / Bannach

Prüfungswissen Jura für die mündliche Prüfung

5., umfassend neu bearbeitete Auflage

19,80 €

sofort lieferbar!

ter Haar / Lutz / Wiedenfels

Prädikatsexamen

5. Auflage

24,00 €

sofort lieferbar!

neu Toptitel

Medicus / Petersen

Bürgerliches Recht

28., neu bearbeitete Auflage

25,90 €

sofort lieferbar!

Ankündigung

46,90 €

Jetzt vorbestellen! Wir liefern bei Erscheinen (Erscheint vsl. Dezember 2021)

Preis / Sachs / Weißer

Die Examensklausur

7., überarbeitete und erweiterte Auflage

28,90 €

sofort lieferbar!

29,95 €

lieferbar (3-5 Tage)

Deppner / Feihle / Lehnert / Röhner / Wapler

Examen ohne Repetitorium

5. Auflage

23,90 €

sofort lieferbar!

20,00 €

lieferbar (3-5 Tage)

Relevante Zeitschriften zur Examensvorbereitung

Toptitel

kostenloses Probe-Abo

sofort lieferbar!

Toptitel

kostenloses Probe-Abo

sofort lieferbar!

90,00 €

lieferbar, ca. 10 Tage

ab 216,00 €

lieferbar, ca. 10 Tage

Unsere Empfehlungen für dein Studium

Weitere interessante Themen für dein Jurastudium

Newsletter fürs Jurastudium

Registriere dich jetzt für unseren studentischen Newsletter und erhalte einen kostenlosen 55-seitigen Auszug aus dem Werk „Schemata und Definitionen Zivilrecht“ von Maties/Winkler zum Download. Inklusive relevanter und unbedingt zu beherrschender Definitionen. Der Auszug unterstützt dich somit ideal bei deiner nächsten Prüfungsvorbereitung!

Der Link zum Download wird dir innerhalb einer Stunde nach Bestätigung der Anmeldung zugesendet.

 

Deine Vorteile als Newsletter-Abonnent auf einen Blick:

  • Infos rund um das Jurastudium
  • Beiträge zu aktuellen juristischen und studentischen Themen
  • Literaturtipps
  • Infos zu aktuellen Neuerscheinungen
  • kostenlose Zusatzinhalte
Bitte geben Sie eine valide E-Mail ein.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Mit dem Klick auf 'Newsletter abonnieren' stimmen Sie dem Erhalt von personalisierten Newslettern des Verlages C.H.BECK zu. Dabei erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten zur Personalisierung der Newsletter verwendet werden. Ihr Nutzungsverhalten (Öffnungen und Klicks in den Newslettern) wird hierfür erfasst und ausgewertet. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können der Verwendung Ihrer Daten zu dem oben genannten Zweck jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Dies ist z.B. über einen Abmeldelink im Fußbereich der Newsletter möglich.


Nachdem Sie den Newsletter abonniert haben, erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie Ihre Anmeldung abschließend bestätigen müssen. Erst nach dieser Bestätigung, können wir Sie mit aktuellen Informationen versorgen.

 

Zuletzt angesehen

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...