Ankündigung Erscheint vsl. Juli 2022 Abbildung von Schütz | Die Realität der Reform | 1. Auflage | 2022 | beck-shop.de

Schütz

Die Realität der Reform

Über Wahrnehmung und Wirklichkeit der Veränderung von Organisationen

Jetzt vorbestellen! Wir liefern bei Erscheinen (Erscheint vsl. Juli 2022)

ca. 59,99 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Fachbuch

Buch. Softcover

2022

xi, 243 S. 19 s/w-Abbildungen, 18 Farbtabellen, Bibliographien.

Springer VS. ISBN 978-3-658-35733-7

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Organisationsstudien

Produktbeschreibung

Veränderungsprogramme zählen längst zum klassischen Projektre­pertoire vieler Unternehmen, Banken, Verbände und Verwaltungen. Ihr Nutzen wird darin gesehen, betriebliche Komplexität auf ein handhabbares Maß zu reduzieren und organisatorische Zwecke im Hinblick auf umweltliche Erwartungen in neuartiger Weise zu be­gründen und auszurichten. Eine diesbezüglich rein zweckrational-instrumentelle Sicht vermag es jedoch nicht in Gänze, den tatsächli­chen Erlebnis-, Entscheidungs- und Aktionshorizont entsprechender Veränderungsprojekte zu erfassen. Mit einer empirischen Forschung in einem größeren Finanzinstitut wird nachvollzogen, wie sich neben einer technisch-methodischen Seite des Projektmanagements ergän­zend eine eigene ,Reformrealität‘ des Entscheidens ausbilden kann, deren Beitrag darin besteht, in der Organisation plausibilisierte Um­welterwartungen in anschlussfähiger Art und Weise zu konstruieren. Der Inhalt - Entscheidungsabläufe in einem großen Organisationsprojekt - Umweltwahrnehmung und Konstruktion von Wirklichkeitserfah­rung bei Reformen – und das Konzept ,Reforming‘ - Realisierung von organisationalem Sinn durch Steuerungsgremien - Informale und indirekte Leistungen im Projektmanagement - Etablierte Perspektive der soziologischen Systemtheorie – Weiter­entwicklung des Strukturmodells der Entscheidungsprämissen Zielgruppen - Organisations- und ManagementwissenschaftlerInnen, die sich für die Beschreibung von Entscheidungsstrukturen interessieren. - ProjektmanagerInnen, OrganisationsberaterInnen, Geschäftsführungen und Vorstände, die mit komplexen Projektaufträgen in Unternehmen, Behörden oder sonstigen Einrichtungen befasst sind. Der Autor Marcel Schütz ist Research Fellow an der Northern Business School Hamburg. Er unterrichtet Soziologie an der Universität Bielefeld. Sein Lehr- und Forschungsschwerpunkt liegt in der Organisations-und Gesellschaftstheorie. Daneben Organisationsberatung im Perso­nal- und Projektmanagement.

Topseller & Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...