Steueränderungen 2023

von Ass. iur. Michael Müller, Steuerrechtliches Lektorat C.H. BECK

 

Das Jahr 2023 bringt zahlreiche Änderungen für Steuerzahler. Die Steuertarife und die Regelungen zum häuslichen Arbeitszimmer wurden verbessert. Außerdem kann der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern eine steuerfreie Inflationsausgleichsprämie auszahlen. Dagegen fällt jedoch die degressive Abschreibung weg.

 

Unter anderem das kurz vor Weihnachten verkündete Jahressteuergesetz 2022 bringt eine Vielzahl von Änderungen und Verbesserungen für Steuerzahler.

Nachfolgend ein kurzer Überblick:

 

Verbesserte Homeoffice-Pauschale

Die Homeoffice-Pauschale wird es auch 2023 weiterhin geben. Es dürfen Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben in Höhe von sechs Euro pro Tag, maximal 1.260 Euro pro Jahr abgezogen werden. Die Homeoffice-Pauschale gibt es nun auch dann, wenn ein Arbeitnehmer an demselben Tag teilweise im Homeoffice und teilweise im Betrieb arbeitet.

 

Häusliches Arbeitszimmer

Arbeitnehmer profitieren auch beim häuslichen Arbeitszimmer von den Steueränderungen 2023:

  • Ist das Arbeitszimmer nicht der Mittelpunkt aller Tätigkeiten, dürfen 2023 Werbungskosten in Höhe von 1.260 Euro pro Jahr steuerlich abgesetzt werden. Voraussetzung ist, dass kein anderer Arbeitsplatz vorhanden ist, an dem Büroarbeiten erledigt werden können.
  • Bei den absetzbaren 1.260 Euro handelt es sich nicht mehr um einen Höchstbetrag, sondern ab 1.1.2023 um einen Pauschbetrag. Ab 2023 müssen keine Arbeitszimmerkosten mehr nachgewiesen werden.
  • Liegen die Voraussetzungen für den steuerlichen Abzug der Arbeitszimmerkosten nicht das ganze Jahr über vor, ist der Pauschbetrag zu mindern.
  • Arbeiten mehrere Personen im Arbeitszimmer kann der Pauschbetrag bei jedem jeweils in Höhe von bis zu 1.260 Euro abgezogen werden.

Steuerfreie Inflationsausgleichsprämie

Zum Ausgleich der hohen Inflation kann der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern eine steuerfreie Inflationsausgleichsprämie in Höhe von bis zu 3.000 Euro auszahlen. Der Arbeitgeber hat das ganze Jahr über Zeit, die Prämie an seine Mitarbeiter auszubezahlen. Die Summe von insgesamt bis zu 3.000 Euro darf im Zeitfenster vom 26.10.2022 bis 31.12.2024 insgesamt jedoch nicht überschritten werden.

 

Wegfall der degressiven Abschreibung

2023 bringt aber nicht nur Vorteile für Steuerzahler. Wer in seinen Handwerksbetrieb investiert und bewegliches Anlagevermögen (z.B. Pkw oder Werkzeug) kauft, kann den Kaufpreis nur noch nach der linearen Abschreibung absetzen. Die degressive Abschreibung, die in der Regel in den ersten Jahren höhere Steuervorteile brachte, ist ab 1.1.2023 nicht mehr möglich.

 

Neue Steuererklärungsfristen

Für die Abgabe der Steuererklärungen 2023 gewährt das Finanzamt wieder mehr Zeit. Es gelten folgende Abgabefristen:

  • Wer seine Steuererklärungen 2023 selbst erstellt und zur Abgabe verpflichtet ist, muss diese bis spätestens 31.8.2024 abgeben.
  • Hilft ein Steuerberater oder ein Lohnsteuerhilfeverein mit, sind die Steuererklärungen 2023 bis spätestens 2.6.2025 einzureichen.
  • Wer nicht zur Abgabe einer Steuererklärung für 2023 verpflichtet ist, hat länger Zeit, nämlich bis zum 31.12.2027.

Beiträge in eine betriebliche Altersversorgung

Wandeln Arbeitnehmer einen Teil ihres Gehalts in Beitragszahlungen zu einer betrieblichen Altersversorgung in Form einer Direktversicherung, einer Pensionskasse oder eines Pensionsfonds um, bleiben Beitragszahlungen in einer bestimmten Hohe steuerfrei. Bei einer Gehaltsumwandlung zugunsten einer der drei Formen der betrieblichen Altersvorsorge bleiben Beiträge 2023 bis zu einer Höhe von 7.008 Euro steuerfrei. Sozialversicherungsbeiträge fallen bei einer Gehaltsumwandlung 2023 für Beiträge in Höhe von bis zu 3.504 Euro nicht an.

 

Verbesserte Steuertarife

Der Grundfreibetrag für 2023 wurde erhöht. Damit sinkt die Steuerbelastung. Der Grundfreibetrag beträgt nun 10.908 Euro/21.816 Euro (Ledige/Zusammenveranlagung). Bis zu diesem Betrag fallen keine Steuern an. Die Steueränderungen 2023 beim Steuertarif betreffen aber auch die Abmilderung der sogenannten kalten Progression. Der Steuertarif wurde für 2023 so angepasst, dass dieser negative Effekt so niedrig wie möglich ausfällt.

 

Hundertprozentiger Sonderausgabenabzug für Altersvorsorgeaufwendungen

Änderungen ergeben sich auch für Altersvorsorgeaufwendungen, also z.B. Zahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung, in einen Rürup-Vertrag (Basis-Rente) oder in ein berufsständisches Versorgungswerk. Solche Zahlungen dürfen nun zu hundert Prozent als Sonderausgaben abgezogen werden.

 

Steuererleichterungen für Eltern

Das Kindergeld für die ersten drei Kinder wird auf 250 Euro pro Monat angehoben. Gleichzeitig erhöht sich der steuerlich absetzbare Kinderfreibetrag. Er beträgt im Jahr 2023 nun 8.952 Euro.

 

Bücher zum Thema Steuern und Steueränderungen

neu

Käshammer / Bolik / Franke

Steuer Check-up 2023


29,80 €

sofort lieferbar!

Ankündigung Toptitel

PricewaterhouseCoopers AG (Hrsg.)

Steueränderungen 2023

21. Auflage


119,00 €

Jetzt vorbestellen! Wir liefern bei Erscheinen (Erscheint vsl. Februar 2023)

Ankündigung

10. Auflage 2023


14,80 €

Jetzt vorbestellen! Wir liefern bei Erscheinen (Erscheint vsl. Februar 2023)

Ankündigung Toptitel

26. aktualisierte und überarbeitete Auflage 2023


8,99 €

Jetzt vorbestellen! Wir liefern bei Erscheinen (Erscheint vsl. Februar 2023)

Die Zeitschrift DStR • Deutsches Steuerrecht

Mit der DStR bekommen Sie wöchentlich alle aktuellen Änderungen schnell und gründlich aufbereitet. Jeden Freitag liefert die DStR alles Wichtige, um schnell Bescheid zu wissen. Sorgfältig gefiltert und auf das Wesentliche fokussiert.

Toptitel

DStR • Deutsches Steuerrecht

DStR • Deutsches Steuerrecht

Wochenschrift & umfassende Datenbank für Steuerberater. Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Betriebswirtschaft, Beruf.

sofort lieferbar!

ab 0,00 €

Auf die Merkliste setzen

Weitere Beiträge zum Thema Steuern

Stand: Januar 2023

Autorinnen/Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...