}

Problemlösungskompetenz – der Schlüssel zum Examenserfolg

Interview mit Professor Carsten Herresthal, Regensburg

 

Geheimtipp unter ambitionierten Jurastudentinnen und -studenten ist seit vielen Jahren das Staudinger-Lehrbuch Eckpfeiler des Zivilrechts, das aktuell in neuer 7. Auflage erschienen ist. Was das Buch auszeichnet, wollten wir von Professor Carsten Herresthal (Uni Regensburg) genauer wissen. Professor Herresthal ist in den Eckpfeilern einerseits Autor des Kapitels „Recht der Kreditsicherung“ und zugleich einer der drei sog. Redaktoren, die als „inhaltliche Sparringspartner“ für die Eckpfeiler-Autoren zur Verfügung stehen.

 

beck-shop.de: Die Marke „Staudinger“ steht eher für epochale, wissenschaftliche Kommentierungen. Wie kam es zu der Idee, ein Lehrbuch zum Zivilrecht auf den Markt zu bringen?

 

Professor Herresthal: Die Marke „Staudinger“, steht vor allem für „Problemlösungskompetenz“, insbesondere bei Fragen, die in Rechtsprechung und Literatur noch keine gesicherte Lösung erfahren haben. Diese Kompetenz ist im Staatsexamen der Schlüssel zum Erfolg. Denn die Studenten werden dort regelmäßig mit neuen Problemkreisen konfrontiert. Die Erfahrung zeigt aber, dass Examenskandidaten oft sehr viel punktuelles Detailwissen haben, das Grundverständnis für die Bereiche des BGB aber oft fehlt, so dass das Examensergebnis hinter den Möglichkeiten zurückbleibt. Hieraus wurde die Idee zu den „Eckpfeilern“ vom Verlag in Zusammenarbeit mit dem ersten Herausgeber Professor Michael Martinek und den Autoren entwickelt. Die Konzeption wurde von den aktuellen Herausgebern konsequent weiterentwickelt. Der Erfolg des Werkes, es erscheint nun in 7. Auflage, bestätigt dies sehr deutlich.

 

beck-shop.de: Also sind die „Eckpfeiler“ weiterhin ein Geheimtipp für die Examensvorbereitung?

 

Prof. Herresthal: Die Bezeichnung als Geheimtipp folgte aus der Besonderheit des beschriebenen kompetenzorientierten Ansatzes. Das Erscheinen der 7. Auflage zeigt aber, dass die „Eckpfeiler“ mittlerweile von sehr vielen Studenten geschätzt werden.

 

beck-shop.de: Erfolgt die Darstellung in Form einer Kommentierung einzelner Vorschriften oder handelt es sich um eine - wie in Lehrbüchern übliche - systematische Darstellung angereichert mit Fällen und Beispielen?

 

Prof. Herresthal: In den „Eckpfeilern“ werden keine Vorschriften kommentiert, sondern das Konzept folgt der Struktur des BGB. Die Besonderheit sind dabei die Querschnittsbeiträge, die im Gesetz verstreut geregelte, inhaltlich aber miteinander verbundene Rechtsinstitute (z.B. das Leistungsstörungsrecht, die Instrumente des Verbraucherschutzes oder der Kreditsicherung) im Zusammenhang erklären und das jeweilige System aufzeigen. Hierdurch werden Überblick über und Verständnis für das komplexe „System BGB“ erreicht. Mit Blick auf die jeweilige Examensrelevanz sind Beispiele, Schemata und Fälle zur Verdeutlichung eingearbeitet.

 

beck-shop.de: Bedeutet die Verwendung des Begriffs „Eckpfeiler“, dass nur bestimmte Themen aus dem Zivilrecht dargestellt werden, die für das Examen relevant sind, oder bietet der Band einen Gesamtüberblick?

 

Prof. Herresthal: Die „Eckpfeiler“ bilden das gesamte BGB ab einschließlich sehr instruktiver Abschnitte zum Familien- und Erbrecht. Der Name des Werks steht für seinen Hauptnutzen, die Vermittlung von Grundlagenwissen und des Systemverständnisses. Diese Fähigkeiten zeichnen einen guten Juristen aus. Er erhält durch die „Eckpfeiler“ das Rüstzeug für eine eigenständige, schlüssig begründete Lösung. Diese Fähigkeit ist im Examen und in der Praxis gleichermaßen wichtig.

 

beck-shop.de: Nehmen erst Examenskandidaten das Buch mit Gewinn zur Hand oder auch schon Anfängersemester?

 

Prof. Herresthal: Klare Antwort: Die „Eckpfeiler“ sind für fortgeschrittene Studenten, Examenskandidaten und auch Praktiker geschrieben.

 

beck-shop.de: Professor Herresthal, wir danken für das Gespräch.

 

Der Autor

J. v. Staudinger - Neu: Eckpfeiler des Zivilrechts, 7. Auflage 2020

Weitere Lerntipps und -hilfen für die Examensvorbereitung

nach oben

Ihre Daten werden geladen ...