Erschienen: 30.06.2007 Abbildung von Zeder | Extreme Value Theory im Risikomanagement | 2007

Zeder

Extreme Value Theory im Risikomanagement

lieferbar, ca. 10 Tage

2007. Buch. XVIII, 153 S. Softcover

Versus. ISBN 978-3-03909-037-2

Format (B x L): 17 x 24 cm

Produktbeschreibung

Die Extreme Value Theory konzentriert sich auf den eigentlichen Bereich des quantitativen Interesses eines Risikomanagers – das Ende einer Verteilung und dessen Extremwerte – und verspricht so eine mathematisch konsistente Bewertung von Risiken. Basierend auf ihr kann der Bereich der Extremwerte quantitativ besser erfasst und modelliert werden. Die Copulae, welche die Abhängigkeitsstrukturen der Risiken gesamtheitlich als Funktion abbilden, sind ein wichtiger Schritt in die Zukunft eines integrierten Risikomanagements. Sie erweitern die relativ rudimentäre Sicht der bekannten linearen Korrelation, welche die Abhängigkeit in einer einzigen Kennzahl wiedergibt. Extreme Value Theory und Copulae sind zu einem wichtigen Standbein der modernen Finance geworden.

Markus Zeder zeigt die theoretischen Konzepte und die praktische Anwendung der Extreme Value Theory und Copulae auf und analysiert deren Aussagekraft in einer empirischen Studie am schweizerischen Aktienmarkt.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...