Erschienen: 30.06.2013 Abbildung von Wundt | Kant als Metaphysiker | 2013 | Ein Beitrag zur Geschichte der...

Wundt

Kant als Metaphysiker

Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Philosophie im 18. Jahrhundert

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

2013. Buch. 572 S. HC runder Rücken kaschiert. Hardcover

Olms Verlag. ISBN 978-3-487-30040-5

Format (B x L): 15.1 x 23.3 cm

Gewicht: 980 g

Produktbeschreibung

In dem Werk von Max Wundt (1879-1963) "Kant als Metaphysiker" wird die Stellung Kants in der Entwicklung des deutschen metaphysischen Denkens aufgezeigt. Wundts Buch ist gegen den positivistischen Neokantianismus geschrieben, der Kant als Zerstörer der Metaphysik und Begründer eines positivistischen Empirismus reklamiert, und rückt die zentrale Stellung der Metaphysik in Kants Denken in ein neues Licht. Die wesentliche Bedeutung des Philosophen wird in einer Neubegründung der Metaphysik gesehen. Die Untersuchung dieser Aussagen von Kant geschieht nach rein historischen Gesichtspunkten; ihr Ziel ist es, den geschichtlichen Standort der Ideen Kants zwischen Aufklärung und Romantik zu verstehen.****************The present work by Max Wundt entitled "Kant als Metaphysiker" demonstrates Kant's position within the development of German metaphysical philosophy. Wundt's book is directed against a positivist neo-Kantianism, claiming Kant as a destroyer of metaphysics and a founder of positivist empiricism, and shows in a new perspective the central position of metaphysics in Kant's thought. Wundt views Kant's vital importance in his rediscovery of metaphysics. The investigation of Kant's statements is historically oriented and aims at an understanding of the historical place of Kant's ideas between the Enlightenment and Romanticism.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...