Erschienen: 10.10.2017 Abbildung von Wüstermann | Die Risikoaversion mittelständischer deutscher Entscheidungsträger bei einer Direktinvestition in Brasilien | 2017

Wüstermann

Die Risikoaversion mittelständischer deutscher Entscheidungsträger bei einer Direktinvestition in Brasilien

lieferbar, ca. 10 Tage

2017. Buch. 300 S. Softcover

Logos. ISBN 978-3-8325-4442-3

Format (B x L): 17 x 24 cm

Produktbeschreibung

Bei komplexen Entscheidungen, wie bei einer Direktinvestition in Brasilien, beeinflusst die individuelle Risikoaversion der Entscheidungsträger und die wirtschaftliche Situation, ob und in welchem Umfang ein Unternehmen eine Direktinvestition in Brasilien vornimmt. In der aktuellen wissenschaftlichen Diskussion existiert aber weder ein Modell der Risikoaversion, noch eine einheitliche Definition der Risikoaversion. Daher kann wissenschaftlich nicht das risikoaverse Entscheidungsverhalten der Entscheidungsträger und der Einfluss der wirtschaftlichen Situation auf das Entscheidungsverhalten bei komplexen Investitionsentscheidungen beschrieben werden. Aus diesen Gründen ist es das Ziel der Studie am Beispiel einer komplexen Investitionsentscheidung einer Direktinvestition in Brasilien ein Modell zum risikoaversen Entscheidungsverhalten von Entscheidungsträgern in KMUs zu entwickeln. Die vorhandenen wissenschaftlichen Studien zur Risikoaversion analysieren vorwiegend nur einzelne Risikoaversionsvariablen und daher wird mit der vorliegenden Studie erstmalig ein Gesamtmodell mit 6 Modellvariablen zum risikoaversen Entscheidungsverhalten entwickelt. Die Modellvariablen des Modells der Risikoaversion sind: Risikoerwartung, Erfahrung, Informationen, Intuition, Risikoeinstellung und Risikowahrnehmung. Zudem werden die Relationen der Modellvariablen validiert.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...