Erschienen: 30.11.2018 Abbildung von Windheuser | Geschlecht und Heimerziehung | 1. Auflage | 2018 | beck-shop.de
eBook

Windheuser

Geschlecht und Heimerziehung

Eine erziehungswissenschaftliche und feministische Dekonstruktion (1900 bis heute)

sofort lieferbar!

44,99 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

eBook. PDF

eBook

1. Auflage. 2018

342 S.

transcript Verlag. ISBN 978-3-8394-4499-3

Das Werk ist Teil der Reihe: Historische Geschlechterforschung

Produktbeschreibung

Jeannette Windheusers Studie zur Bedeutung von Geschlecht in der Heimerziehung nimmt eine ungewöhnliche erkenntnistheoretische und methodologische Perspektive ein: Zunächst von einer qualitativen Fotografiebefragung ausgehend werden die sozialwissenschaftlich-empirisch orientierte Erziehungswissenschaft und die gendertheoretische Geschlechterforschung selbst zum Objekt der Forschung. Mit Bezug auf Luce Irigaray, Jacques Derrida und Heide Schlüpmann wird ein differenztheoretischer, feministisch-genealogischer und ästhetischer Perspektivwechsel vorgenommen, der die Geschlechtlichkeit nicht nur des Gegenstandes Heimerziehung, sondern auch von Theorie und Empirie hervortreten lässt.

Jeannette Windheuser (Dr. phil.), geb. 1983, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Allgemeine Erziehungswissenschaft/Theorie der Bildung bei Rita Casale an der Bergischen Universität Wuppertal. Unter anderem leitet sie das Projekt »Sexuelle Bildung angehender Lehrer/innen«. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Erziehungstheorie, Wissenschaftstheorie und Disziplingeschichte sowie theoretische und historische Geschlechterforschung.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...