Franz Vahlen Verlag

Der Verlag Franz Vahlen hat heute seinen Sitz in München-Schwabing und ist vor allem bekannt durch den „Wöhe“, ein Lehrbuch, das 1960 erstmals erschienen ist und noch immer das Standardwerk für Studierende der Betriebswirtschaftslehre darstellt.

Die Geschichte des Vahlen Verlags beginnt mit Franz Vahlen (* 12.12.1833 in Bonn, † 18.05.1898 in Honnef am Rhein). 

Nach Vahlens Tod übernahm sein bisheriger Bevollmächtigter Friedrich Gebhardt (1858 – 1917) den Verlag als alleiniger Inhaber. Er baute die juristische und wirtschaftswissenschaftliche Literatur weiter aus. Ende 1970 erwarb die C. H. Beck’sche Verlagsbuchhandlung den Verlag, verlegte ihn nach München, baute ihn erfolgreich weiter aus mit wissenschaftlichen Kommentaren, Ausbildungsliteratur, Handbüchern, Schriftenreihen und Zeitschriften aus den Gebieten Jura, Wirtschafts- und Sozialwissenschaft. Heute gehört der Verlag zu den großen und angesehenen Verlagshäusern in Deutschland.

Unsere aktuellen Neuerscheinungen

Made in Creativity

Die Unternehmen der Zukunft werden einen anderen, kreativen Führungsstil pflegen, sind flexibler, gleichzeitig stabiler organisiert und haben die Kraft des Co-Creating mit Kunden und Partnern für sich entdeckt. Auf der Basis von 1400 Jahren Unternehmensgeschichte wagen Dr. Reinhold Rapp und Andreas Gaertner einen Blick bis ins Jahr 2050 aus der Perspektive des Zukunftsforschers, Beraters, Unternehmers und Künstlers. Permanente Disruption fordert Manager und Unternehmer zu einem Weg der kreativen Neugestaltung. Kunden erwarten Lösungen, die zehnmal besser sind als die bisherigen Angebote. Und Mitarbeiter suchen sich sinnstiftende Organisationen, in denen sie sich mit ihrer Kreativität einbringen wollen.

 

Hands on Design Thinking

In jedem Menschen schlummert ein Innovator. Und mit Unterstützung von Design Thinking kann jeder Mensch lernen, dieses Innovationspotenzial in sich freizusetzen. Hands on Design Thinking richtet sich an pragmatische Macher, die etwas bewirken wollen. Die Autoren erklären den Design-Thinking-Ansatz entlang eines konkreten Fallbeispiels: Von der Recherche bis zum Brainstorming, vom Auswerten relevanter Informationen bis zum Testen eines Prototyps schauen Sie einem Innovationsteam über die Schulter und erhalten damit einen detaillierten Einblick in den gesamten Prozess.

 

Schluss mit dem Wahnsinn im Büro

In ihrem neuen Buch Schluss mit dem Wahnsinn im Büro präsentieren Jason Fried und David Heinemeier Hansson eine mutige, unorthodoxe Strategie zur Schaffung einer idealen Unternehmenskultur. Sie sagen damit dem Chaos, der Angst und dem Stress, unter denen Millionen Arbeitnehmer Tag für Tag leiden, den Kampf an. Denn Überstunden, ein fast unbeherrschbares Arbeitspensum und durchgearbeitete Nächte werden im modernen Büroalltag viel zu häufig als Verdienst und Zeichen von Engagement verstanden. Dabei sollte man sie eher als einen Ausdruck von Dummheit betrachten, so die Autoren. Und dieses Problem existiert nicht nur bei großen Unternehmen - auch Selbstständige verheizen sich auf die gleiche Weise.

 

Agile Organisationsentwicklung

Nach dem großen Erfolg von „Das kollegial geführte Unternehmen“ beschreiben die beiden Autoren in ihrem neuen Buch ein System, wie es einer Organisation gelingen kann, sich nachhaltig an seine komplexen Umfelder anzupassen. Dabei bewegen sich die Autoren in einem systemisch-integralen Wertesystem mit kollegial-selbstorganisierten Führungs- und Organisationsprinzipien.

 

OpenSpace Beta

Mit OpenSpace Beta wird die zeitgemäße, agile Beta-Organisation möglich – und tiefgreifende Transformation in wenigen Monaten machbar. In jedem Unternehmen. Erstaunlich schnell. Klingt unmöglich? Bis vor Kurzem schien das so! Dieser praktische Begleiter buchstabiert einen eleganten, höchst wirkungsvollen Ansatz zur Transformation ganzer Unternehmen aus. Eine Vorgehensweise, die zu jeder Organisation passt: unabhängig von Größe, Alter, Herkunftsland, Kultur, Unternehmensform oder Branche! Unkompliziert und doch bahnbrechend zeigt dieses Handbuch auf, wie die Beta-Organisation Wirklichkeit wird.

 

nach oben

Ihre Daten werden geladen ...