Erschienen: 29.02.2016 Abbildung von Sprecher | Literatur und Verbrechen | 2., korrigierte und überarbeitete Ausgabe 2015 | 2016 | Kunst und Kriminalität in der ... | 36

Sprecher

Literatur und Verbrechen

Kunst und Kriminalität in der europäischen Erzählprosa um 1900

lieferbar (3-5 Tage)

2., korrigierte und überarbeitete Ausgabe 2015 2016. Buch. 548 S. Softcover

Vittorio Klostermann. ISBN 978-3-465-03915-0

Format (B x L): 14 x 21 cm

Gewicht: 744 g

Produktbeschreibung

Im Zentrum der 2., korrigierten und überarbeiteten Auflage dieser Studie stehen die 1905 veröffentlichten Memoiren "Ein Fürst der Diebe" und "Gescheitert" des internationalen Hoteldiebs und Hochstaplers Georges Manolescu. Sie machten einen gewerbsmäßigen Verbrecher zum literarischen Helden. Unter Einbezug von Studien des Kriminologen Erich Wulffen wird das Spannungsfeld erhellt, in das diese Bücher trafen. Daneben standen sie auch in literarhistorischen Traditionslinien, vor allem des Schelmenromans, der Lügendichtung, der Autobiographie, der Gefangenenliteratur und der literarischen Darstellung von Verbrechen, wie sie Pitaval, Schiller und die Kriminalerzählungen seit dem 19. Jahrhundert vorgegeben hatten. Manolescu fand mehrere Nachfolger, wie etwa Wilhelm Voigt, der "Hauptmann von Köpenick", Harry Domela oder Ignatz Strassnoff. Abgeschlossen wird die Untersuchung mit einer Analyse des Typus des "edlen Verbrechers".

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...