Erschienen: 26.03.2018 Abbildung von Schulz-Nieswandt | Zur Metaphysikbedürftigkeit der empirischen Alter(n)ssozialforschung | 1. Auflage | 2018 | 28 | beck-shop.de

Schulz-Nieswandt

Zur Metaphysikbedürftigkeit der empirischen Alter(n)ssozialforschung

lieferbar (3-5 Tage)

Buch. Softcover

2018

123 S.

Nomos. ISBN 978-3-8487-4916-4

Format (B x L): 15.4 x 22.6 cm

Gewicht: 242 g

Produktbeschreibung

Der Essay skizziert kritisch das Problem der inter- und transdisziplinieren Alternsforschung aus zwei Perspektiven: einerseits aus der Sicht der Bedeutung der Wertbezüge, die erst den Sinn empirischer Befunde ermöglichen, andererseits im Lichte der Differenz epistemischer und ontologischer Wahrheitstheorie. Es geht um die Differenz zwischen der sozialen Wirklichkeit einerseits und andererseits der Frage nach der Wirklichkeit der ontologischen Möglichkeiten des Menschen, im Lebenszyklus zu einer wahren Existenz zu kommen. Die Differenz nennen wir Entfremdung: eine Differenz zwischen ontologischen Möglichkeiten und empirischer Faktizität. Empirische Sozialforschung dient erst der sozialen Innovation, wenn neue Formen des Zusammenlebens entwickelt werden, die das Wesen des Menschen zum Ausdruck bringen. Das ist der Referenzpunkt, der erst empirische Befunde zum Sprechen bringt, also relevant werden lässt. Empirische Wissenschaft braucht diese Metaphysik.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...