Ankündigung Erscheint vsl. Juli 2020 Abbildung von Schmuck | Briefwechsel | 2020 | 44

Schmuck

Briefwechsel

Jetzt vorbestellen! Wir liefern bei Erscheinen

2020. Buch. 200 S. 20 s/w-Abbildungen. Hardcover

De Gruyter. ISBN 978-3-11-042680-9

Format (B x L): 17 x 24 cm

Produktbeschreibung

Martin Hinrich Lichtenstein stand in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Zentrum des Wissenschaftsbetriebes in Berlin. Der Mediziner war (nach einer langjährigen Forschungsreise in Südafrika) 1. Professor für Zoologie an der neugegründeten Berliner Universität, organisierte gemeinsam mit Alexander von Humboldt 1828 die berühmte Naturforschertagung in Berlin und wurde schließlich Begründer und 1. Direktor des Zoologischen Gartens in der Hauptstadt. Zielstrebig baute er die wissenschaftlichen Sammlungen aus, forderte Expeditionen und unterstützte Humboldt bei Fragen zur Zoologie, zu Museumsbeständen usw. Zugleich war Lichtenstein, der sowohl aus einer Rabbiner- wie aus einer Pastorenfamilie stammte, sehr musikalisch, ein engagiertes Mitglied der Singakademie und enger Freund von Carl Maria von Weber. Die vorliegende Ausgabe versammelt alle bekannten Briefe Humboldts an Lichtenstein sowie die wenigen Gegenbriefe und wirft damit – erstmals seit dem 100 Jahre alten Weber-Lichtenstein-Briefwechsel – neues Licht auf eine vielseitige und widersprüchliche Persönlichkeit aus der Zeit Friedrich Wilhelms III. und Friedrich Wilhelms IV. von Preußen.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...