Erschienen: 10.07.2016 Abbildung von Schloots | Systematische Untersuchungen der Tetrachloridoaluminate und -gallate von schweren Elementen der Gruppe 14 | 2016

Schloots

Systematische Untersuchungen der Tetrachloridoaluminate und -gallate von schweren Elementen der Gruppe 14

lieferbar, ca. 10 Tage

2016. Buch. 159 S. Softcover

Logos. ISBN 978-3-8325-4293-1

Format (B x L): 14,5 x 21 cm

Produktbeschreibung

Im Bereich der modernen Festkörperchemie ist die Charakterisierung neuer Strukturen seit jeher von großem Interesse. Diesbezüglich konnten bis heute im Bereich der Phasenchemie der ternären Hauptgruppenmetallhalogenide eine Vielzahl an Verbindungen strukturchemisch aufgeklärt werden.

Jedoch sind kaum Ergebnisse zur intermediären Verbindungsbildung in den Systemen SnCl2-AlCl3 bzw. PbCl2-AlCl3 literaturbekannt. So konnte im Zuge dieser Arbeit das Phasendiagramm des Systems PbCl2-AlCl3 mittels thermoanalytischen Messungen und temperaturabhängigen Röntgenpulveraufnahmen erstellt werden. Weiterhin ist es gelungen intermediäre Verbindungen in den oben genannten Systemen mittels Röntgenbeugung am Einkristall bzw. mittels Rietveld-Verfeinerung am polykristallinen Pulver strukturchemisch zu charakterisieren. Zudem konnte die intermediäre Verbindungsbildung in den Phasensystemen SnCl2-GaCl3 bzw. PbCl2-GaCl3 erfolgreich untersucht und strukturelle Gemeinsamkeiten zu den jeweiligen Tetrachloridoaluminaten belegt werden. Letztlich gelang es, drei intermediäre Verbindungen des bis dato nicht untersuchten Systems GeCl2-AlCl3 durch Komproportionierungsreaktion von Germanium mit Germanium(IV)-chlorid in Anwesenheit von Aluminiumchlorid herzustellen und strukturchemisch zu charakterisieren. Erstmalig lassen sich damit verlässliche Parameter für die Ge^II-Cl-Bindungsbeziehung zur Abschätzung der Bindungssituation des Ge(II)-Kations mit Hilfe des bond-valence-Konzepts ableiten.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...