Erschienen: 30.06.2019 Abbildung von Quijano / Kastner | Kolonialität der Macht, Eurozentrismus und Lateinamerika | 1. Auflage | 2019 | beck-shop.de

Quijano / Kastner / Waibel

Kolonialität der Macht, Eurozentrismus und Lateinamerika

lieferbar (3-5 Tage)

Fachbuch

Buch. Softcover

2019

122 S.

Turia + Kant, Verlag. ISBN 978-3-85132-945-2

Format (B x L): 12.4 x 20 cm

Gewicht: 149 g

Produktbeschreibung

»Die derzeitige Globalisierung ist zuallererst der Höhepunkt eines Prozesses, der mit der Konstitution Amerikas und des kolonial/modernen eurozentrischen Kapitalismus als neuem Muster globaler Macht seinen Anfang nahm. Eine der grundlegenden Achsen dieses Modells ist die soziale Klassifizierung der Weltbevölkerung anhand der Vorstellung von >raza<, einer="" mentalen="" konstruktion,="" in="" der="" sich="" die="" elementare="" erfahrung="" kolonialer="" herrschaft="" ausdrückt.«="" vor="" dem="" hintergrund="" der="" geschichte="" lateinamerikas="" entwickelt="" quijano="" eine="" materialistische="" theorie="" der="" kolonialität="" und="" der="" dekolonisierung.="" der="" peruanische="" soziologe="" aníbal="" quijano="" (geb.="" 1928)="" ist="" einer="" der="" wichtigsten="" stichwortgeber="" für="" den="" dekolonialistischen="" diskurs="" in="" lateinamerika.="" mit="" kolonialität="" der="" macht,="" eurozentrismus="" und="" lateinamerika="" liegt="" erstmals="" einer="" seiner="" schlüsseltexte="" in="" deutscher="" übersetzung="">

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...