Detailsuche
Neu

Weinrecht

Kommentar in Fachbegriffen
Die Online-Plattform zum Weinrecht
Online-Dienst 
Online-Produkt.
Boorberg ISBN 978-3-415-06254-2
Die Online-Plattform zum Weinrecht
Der als »Koch« bekannte Kommentar zum Weinrecht erscheint jetzt frisch und umfassend aktualisiert als Onlinedienst. Das frühere Werk in gedruckter Fassung wird von diesem Dienst vollständig ersetzt. Er wird vom Deutschen Weininstitut (DWI) herausgegeben und bietet allen, die mit Wein zu tun haben, die aktuelle, rechtssichere und umfassende Informationsplattform.


Kontinuierlich aktualisierter Experten-Kommentar
Über zwanzig renommierte Weinrechtsexperten bieten einzigartiges Fachwissen: Sie kommentieren entlang von ca. 90 Hauptbegriffen von A wie Abfüller bis Z wie Zusatz-Informationen die gesamte Materie in praxisgerechter Form. Zu jedem Begriff werden einleitend die gesetzlichen Grundlagen und der Zweck der Regelungen erläutert, bevor das jeweilige Thema in tiefer Gliederung behandelt wird. Mit vielfachen, sofort aufrufbaren Verweisen bilden die Kommentierungen ein dichtes Informationsnetz.


Mit den einschlägigen Vorschriften
Der Dienst enthält auch die einschlägigen weinrechtlichen Vorschriften aus Europa, dem Bund und teilweise auch aus den Ländern im Volltext. Sie sind ebenfalls aus den Erläuterungen heraus verlinkt und von der Zitierstelle sofort aufrufbar. Die Vorschriften verfügen auch über historische Fassungen, die mit der aktuellen Regelung verglichen werden können.


Rechtssichere Informationen schnell und komfortabel verfügbar
Ob am PC oder auf dem Tablet - das Onlinemedium spielt seine Stärken in vielen Punkten aus: Es unterstützt den Anwender durch eine leistungsfähige Suche mit Begriffsvorschlägen bei der Eingabe und mit vielen Komfortfunktionen wie Ausgabe- und Lesemanager für mehrere Dokumente gleichzeitig, Such- und Leseverlauf sowie einer persönlichen Arbeitsumgebung zur Anlage von Notizen und Lesemappen.

immer aktuell
lieferbar, ca. 10 Tage
Webcode: beck-shop.de/cgcnhg
Herausgeber: Deutsches Weininstitut (DWI). Begründet von Professor Dr. Hans-Jörg Koch. Fortgeführt von Dr. Hans Eichele.