Detailsuche

Schweizerischer Juristentag 2018 = Congrès de la Société suisse des juristes 2018

Privatautonomie im 21. Jahrhundert = Autonomie privée au 21ème siècle
Individuelle Gestaltungsspielräume im Privatrecht, Strafrecht und öffentlichen Recht sowie im internationalen Rechtsverkehr = Marges de manoeuvre individuelles en droit privé, en droit pénal et en droit public ainsi que dans les relations internationales
Zeitschrift Schweizer RechtSchweizer Recht
2018. Buch. 374 S. Softcover
Helbing Lichtenhahn Verlag, Basel ISBN 978-3-7190-4124-3
Format (B x L): 14,5 x 22,0 cm
Gewicht: 550 g
In deutscher und französischer Sprache
Das Werk ist Teil der Reihe:
Vorauflage:

Das Heft enthält die am diesjährigen Schweizerischen Juristentag in Lugano [14./15. September 2018] gehaltenen Referate

Inhalt

  • Die Vertragsordnung – Rückblick und Ausblick (Wolfgang Ernst)
  • Autonomie des parties et clauses attributives de juridiction dans les contrats internationaux: aspects choisis de droit international privé suisse (Isabelle Romy)
  • Privatautonomie im Privatrecht – Entwicklungen und Tendenzen (Barbara Graham-Siegenthaler)
  • Quelle autonomie pour l’Etat? (Valérie Défago Gaudin)
  • Patientenautonomie und Tatherrschaft bei lebensbeendenden Entscheidungen – Orientierungshilfen auf dem schmalen Grat zwischen gebotener, erlaubter und verbotener Sterbehilfe (Grischa Merkel)

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
aktuellster Stand
84,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/ceeooq