Detailsuche
Neu

Erschienen: 05.11.2018

Schüpbach

Das Schutzlandprinzip im Urheberkollisionsrecht

Eine kritische Untersuchung
Jetzt lieferbar!
Universitäts-/Akademieschriften Schweizer RechtSchweizer Recht
2018. Buch. XII, 224 S. Softcover
Helbing Lichtenhahn Verlag, Basel ISBN 978-3-7190-4095-6
Format (B x L): 15,5 x 22,5 cm
Gewicht: 370 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
In dieser Studie wird das Schutzlandprinzip als Kollisionsnorm im Urheberrecht umfassend dargestellt und kritisch untersucht. Dabei geht es zunächst um die Frage, ob das Schutzlandprinzip die weltweite Verwertung von Urheberrechtswerken behindert. Weiter wird erörtert, inwiefern die Beseitigung von Urheberrechtsverletzungen in globalen Datennetzen (z.B. im Internet) durch das Schutzlandprinzip erschwert wird.
  • Die vorgeschlagene Lösung macht das anwendbare Urheberrecht an Schweizer Gerichten voraussehbar
  • Somit auch Förderung der legalen Verwertung von Urheberrechtswerken im digitalen Bereich
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
64,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/cedkus