Detailsuche
Toptitel

Zimmermann

Testamente und Erbstreitigkeiten

Von Kriemhild bis Cornelius Gurlitt
Einzeldarstellung 
2018. Buch. X, 269 S. Hardcover
C.H.BECK ISBN 978-3-406-73023-8
Format (B x L): 12,0 x 20,0 cm
Gewicht: 400 g
Mit gültigen Testamenten Erbstreitigkeiten vorbeugen.


Von Kriemhild bis Cornelius Gurlitt

Das Buch schildert in biographischen Skizzen bekannter Personen, wie sie ihr Erbe geregelt und welche Streitigkeiten sich daraus entwickelt haben. Es gibt Einblick in ihre Lebenswirklichkeit, ihre Wertvorstellungen und Vorlieben, wie sie sich in ihren Testamenten widerspiegeln, und nicht zuletzt in ihre Vermögensverhältnisse. Auf spannende Weise wird so anschaulich, dass manche Überlegungen zu erbrechtlichen Gestaltungen über Jahrhunderte unverändert bleiben, dass es aber auch jüngere Entwicklungen gibt, die zu beachten sind, wenn man Erbstreitigkeiten vorbeugen möchte.

Aus dem Inhalt

Vorgestellt werden u.a.:
  • Kriemhild (Nibelungenlied)
  • Erasmus von Rotterdam
  • Martin Luther
  • Immanuel Kant
  • Ludwig van Beethoven
  • Johann Wolfgang von Goethe
  • Constanze Mozart
  • Arthur Schopenhauer
  • Kaiserin Elisabeth (Sisi)
  • Kaiser Franz Joseph I.
  • König Otto I. von Bayern
  • Franz Kafka
  • Wittelsbacher Nachlass
  • Thurn und Taxis
  • Eva Braun
  • Adolf Hitler
  • Albert Einstein
  • Alfried Krupp
  • Georg Frey (Lodenfrey)
  • Axel Springer
  • Willy Brandt
  • Dresdner Frauenkirche
  • Niklas Luhmann
  • Cornelius Gurlitt.
Geschrieben für

Leser mit rechts- und kulturgeschichtlichem Interesse und solche, die sich schon selbst Gedanken über ihren Nachlass machen. Auch Juristen, die auf diesem Gebiet tätig sind, können das Buch nützen.

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Standardwerk
24,90 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/cecgmn