Detailsuche
Ankündigung

Schuck

Bundesjagdgesetz

unter Einbeziehung des Landesrechts
Kommentar
Jetzt vorbestellen!
Kommentar 
3. Auflage 2019. Buch. Rund 750 S. Hardcover (In Leinen)
Vahlen ISBN 978-3-8006-5694-3
Format (B x L): 14,1 x 22,4 cm
Das Werk ist Teil der Reihe:
Vorauflage:
Vorteile
  • auch für Laien verständlich geschrieben
  • für alle Bundesländer geeignet, mit zahlreichen Details und Besonderheiten der Landesjagdgesetze
  • mit Querbezügen zu anderen Rechtsgebieten wie Waffenrecht und Naturschutzrecht

Zum Werk
Die Kommentierung zum Bundesjagdgesetz berücksichtigt zum einen einschlägiges europäisches Recht und sonstiges Bundesrecht und weist, dort wo Landesrecht abweicht, in der Kommentierung des BJagdG darauf hin. Betroffen hiervon sind z.B. Fütterungs- und Schonzeitenregelungen. Sofern sich Besonderheiten ergeben, werden die Landesvorschriften nicht nur zitiert, sondern an der einschlägigen Stelle inzident erläutert. Die Lektüre anderer landesrechtlichen Kommentare ist deshalb daneben nicht mehr erforderlich.
Querbezüge zum Tierschutz, zum Tierseuchenrecht, zur Lebensmittelhygiene, zum Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht, zum Waffenrecht sowie zum Naturschutzrecht sind eingearbeitet.
Gesondert kommentiert sind die Jagdzeitenverordnung sowie die Bundeswildschutzverordnung.

Zur Neuauflage
Die bewährte Konzeption wurde in der 3. Auflage fortgeführt und einer gründlichen Durchsicht unterzogen. Seit der Erstauflage ergangene neue Rechtsprechung und veröffentlichte Literatur wurden ausgewertet, gewichtet und berücksichtigt.
Eingearbeitet sind die jüngsten Änderungen des BJagdG durch das:
  • Zehnte ZuständigkeitsanpassungsVOErstes ÄndG zum BJagdG
  • Gesetz zur Änderung des StGB - Stärkung des Schutzes von Vollstreckungsbeamten und Rettungskräften
  • Gesetz zur Durchführung der VO (EU) Nr. 1143/2014 über invasive gebietsfremde Arten
Die Darstellung abweichenden Landesrechts wurde vertieft, um Unterschiede deutlich herauszustellen. Zusätzlich erfolgt wie bisher eine synoptische Zitierung der einzelnen landesrechtlichen Vorschriften.
Der neue § 28a BJagdG über invasive Arten ist erstmals kommentiert. Neu aufgenommen wurden ferner Ausführungen zu sozialrechtlichen Bezügen, wie Beiträge zur Berufsgenossenschaft, Versicherungspflicht, Leistung aus Sicht des Geschädigten.

Zielgruppe
Für Jäger, Jagdpächter, interessierte Laien, Rechtsanwälte, Verwaltungsbehörden.
Versandkostenfrei
aktuellster Stand
vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen

Erscheint vsl. Juli 2019

ca. 119,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/byrfas
Herausgegeben von link iconMarcus Schuck, Rechtsanwalt. Bearbeitet von link iconDr. Jürgen Ellenberger, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof, link iconBarbara Frank, Rechtsanwältin, link iconMarkus Koch, Regierungsdirektor, link iconFriedrich von Massow, link iconDr. Benjamin Munte, Rechtsanwalt, link iconDr. med. vet. Rudolf Schneider, Veterinärdirektor, link iconMarcus Schuck, Rechtsanwalt, link iconMatthias Seibel, Rechtsanwalt, link iconAdolf Tausch, Direktor des Amtsgerichts a.D., und link iconGert Welp, Rechtsanwalt, und link iconDr. Henning Wetzel, Richter am Sozialgericht