Erschienen: 12.01.2012 Abbildung von Popescu | Kein positives Interesse bei anfänglicher Unmöglichkeit und anfänglich unbehebbaren Mängeln | 2012 | 704

Popescu

Kein positives Interesse bei anfänglicher Unmöglichkeit und anfänglich unbehebbaren Mängeln

lieferbar, ca. 10 Tage

2012. Buch. 187 S. Softcover

Nomos. ISBN 978-3-8329-5610-3

Gewicht: 288 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Nomos Universitätsschriften - Recht; 704

Produktbeschreibung

Schon die leicht fahrlässige Unkenntnis des Schuldners von der anfänglich nicht erbringbaren Leistung und insbesondere vom anfänglich nicht behebbaren Mangel führt nach derzeit geltendem Zivilrecht zu einem Schadensersatzanspruch des Gläubigers in Höhe seines positiven Interesses. Anhand der herrschenden Fundamentalprinzipien untersucht der Autor das Vorliegen einer entsprechenden Legitimationsgrundlage. Ausgangspunkt der Untersuchung ist das innerhalb der zivilrechtlichen Ordnungsprinzipien bestehende Verhältnis zwischen Substanz- und Schutzrechten.

Das Ergebnis der Arbeit orientiert sich primär am Inhalt des abgegebenen Leistungsversprechens unter Zugriff auf andere, vergleichbare gesetzliche Regelungen.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...