Erschienen: 22.09.2015 Abbildung von Olszynski / Schröder / Wilpert | Heimat - Identität - Mobilität in der zeitgenössischen jüdischen Literatur | 2015
eBook

Olszynski / Schröder / Wilpert

Heimat - Identität - Mobilität in der zeitgenössischen jüdischen Literatur

2015. eBook , eBook. PDF

Harrassowitz Verlag. ISBN 978-3-447-19394-8

Das Werk ist Teil der Reihe: Jüdische Kultur

Produktbeschreibung

Innerhalb der jüdischen Literatur bilden Heimat, Identität und Mobilität gleichermaßen problematische wie zentrale Begriffe. Gerade Heimat und Identität geraten häufig erst im Augenblick der Bedrohung oder des Verlustes ins Blickfeld; zugleich wird Mobilität im Kontext jüdischer Tradition und Geschichte zumeist mit Vertreibung, Exil und Diaspora assoziiert. Literatur vermag genau dort, wo Identität oder Heimat aufgrund ihrer immanenten Krisenhaftigkeit als Kategorien in den Fokus gelangen, wo Mobilität als kategorischer Imperativ der Globalisierung ständig neue Exil- und Diasporasituationen provoziert, die jeweils prekären Verhältnisse freizulegen. Dieser Band zeigt mit einem breiten Spektrum an Beiträgen, dass die verwendeten Begriffe zwar nicht wahllos und beliebig sind, sie jedoch mehr Fragen aufwerfen als sie Antworten liefern - denn zahlreiche Antworten sind möglich, die eben nicht selten in der jüdischen Literatur gegeben werden. Dabei wirft der Band sogleich die nächste Frage auf: Was ist jüdische Literatur, besonders wenn der Blick nicht auf einzelne Nationalliteraturen beschränkt bleibt?

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...