Detailsuche

Oliwkowski

Die Familie Mosse und das Rittergut Schenkendorf 1896-1996

Ein Beitrag zur Regionalgeschichte
2017. Buch. 152 S. Softcover
Bebra Verlag ISBN 978-3-95410-204-4
Format (B x L): 13.4 x 21.6 cm
Gewicht: 220 g

Die Geschichte des Ritterguts Schenkendorf im brandenburgischen Landkreis Dahme-Spreewald lässt sich bis in die Frühe Neuzeit zurückverfolgen. Anfang des 20. Jahrhunderts machte der Verleger Rudolf Mosse das Gut zum bedeutenden Treffpunkt für Künstler, Wissenschaftler und Gelehrte. Nach seinem Tod führte seine Tochter das Engagement bis 1933 weiter, ehe die Familie vor der nationalsozialistischen Verfolgung ins Exil floh. Dieses Buch schildert die Geschichte des Gutes in den Jahren von 1896 bis 1996, als es der deutsch-jüdischen Familie Mosse/Lachmann-Mosse gehörte. Dabei rekonstruiert es die glanzvolle Zeit des Anwesens ebenso wie die dunklen Jahre mit Enteignung und Umnutzung sowie die schließliche Restitution.

Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
18,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bumqqn