Detailsuche

Ökologische Aspekte im öffentlichen Beschaffungswesen

Eine Analyse der Vorschriften des WTO-, des EG- und des Schweizer Rechts
Handbuch Schweizer RechtSchweizer Recht
2004. Buch. XI, 60 S. Softcover
Helbing Lichtenhahn Verlag, Basel ISBN 978-3-7190-2327-0
Gewicht: 119 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Im Wettbewerb um die Vergabe staatlicher Aufträge stehen heute längst nicht mehr nur einheimische Unternehmen. Die Praxis zeigt, dass sich vergebende Behörden deshalb verstärkt der Versuchung ausgesetzt sehen, ansässigen Anbieter zu bevorzugen. Solches kann nicht zuletzt durch die Formulierung von ökologischen Anforderungen geschehen, welche sinnvoll nur von einheimischen Unternehmen erfüllt werden können.


Im vorliegenden Beitrag wird aufgezeigt, wie Umweltinteressen nach geltendem- internationalem wie nationalem- Recht in Vergabeverfahren einfliessen können und wo die Schranken der Berücksichtigung ökologischer Aspekte im öffentlichen Beschaffungswesen sind.

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
43,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/yic