Neu Erschienen: 14.05.2022 Abbildung von Mattutat | Emanzipation und Gewalt | 1. Auflage | 2022 | beck-shop.de

Mattutat

Emanzipation und Gewalt

Feministische Rechtskritik mit Karl Marx, Jacques Derrida und Gilles Deleuze

lieferbar (3-5 Tage)

59,99 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

auch verfügbar als eBook (PDF) für 46.99 €

Fachbuch

Buch. Softcover

2022

x, 222 S. 1 s/w-Abbildung, Bibliographien.

J.B. Metzler. ISBN 978-3-662-64824-7

Format (B x L): 15,5 x 23,5 cm

Gewicht: 442 g

Produktbeschreibung

Soziale Bewegungen stehen seit jeher in einem ambivalenten Verhältnis zum Recht. Einerseits versuchen sie oft, ihre Ansprüche als Rechte geltend zu machen, andererseits kritisieren sie die entpolitisierenden, gewaltsamen und repressiven Aspekte des Rechts. Liza Mattutat fragt deshalb, ob Rechtspolitiken möglich sind, die nicht nur die Inhalte des Rechts, sondern zugleich seine Form verändern. Dazu rekonstruiert sie die rechtskritischen Argumente von Karl Marx, Jacques Derrida und Gilles Deleuze und deutet mit ihnen zeitgenössische Auseinandersetzungen um die Ehe für alle, die Reform des Sexualstrafrechts und die Elternschaft von trans* Personen. Wo sind philosophische Rechtskritiken für die feministische Rechtspolitik einschlägig? Wo steht das bürgerliche Recht emanzipatorischen Bewegungen entgegen? Die AutorinLiza Mattutat ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFG-Graduiertenkolleg "Kulturen der Kritik" an der Leuphana Universität Lüneburg.

Topseller & Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...