Detailsuche

Link

Kirchliche Rechtsgeschichte

Kirche, Staat und Recht in der europäischen Geschichte von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert
Ein Studienbuch
Lehrbuch/Studienliteratur 
3., erweiterte und ergänzte Auflage 2017. Buch. XXIII, 307 S. Softcover
C.H.BECK ISBN 978-3-406-68194-3
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 599 g
Das Werk ist Teil der Reihe:

Zum Werk
Die christliche Kirche kann auf eine nahezu 2000-jährige Geschichte zurückblicken. Dabei hat sich - unterschiedlich für die im Lauf der Zeit entstandenen Kirchen - ein jeweils kircheneigenes Recht entwickelt. Es regelt Organisation und Binnenbeziehungen der Kirchen, befasst sich aber auch jeweils mit den Bezügen der Kirchen zum Staat.
Das Werk zeichnet die wesentlichen Entwicklungslinien des Kirchenrechts nach. Gespannt wird der Bogen von der Entstehung des Kirchenrechts in der Spätantike, über das Mittelalter, das Zeitalter der Reformation, die Zeit der Aufklärung bis hin zum Kirchenrecht der jüngsten Vergangenheit.
Dabei beschränkt sich die Darstellung nicht auf rein kircheninterne Vorgänge, sondern bezieht wesentlich auch staatliche Entwicklungen ein, soweit sie kirchenrechtliche Bezüge aufweisen.


Vorteile auf einen Blick

  • die wesentlichen Entwicklungslinien des Kirchenrechts
  • Einbeziehung staatlicher Entwicklungen

Zur Neuauflage
Für die 3. Auflage wird insbesondere die Darstellung des kanonischen Rechts im Mittelalter deutlich ergänzt. Eingehend behandelt wird auch die Bedeutung des kanonischen Rechts für die Entwicklung der allgemeinen Rechtsordnung. Schließlich werden weitere kirchenrechtliche Aspekte aus der Epoche der Spätantike berücksichtigt.

Zielgruppe
Für Studierende der Rechts-, Geschichts- und Religionswissenschaften sowie der evangelischen und katholischen Theologie, Behörden der evangelischen und katholischen Kirchen, Mitarbeiter beider Kirchen.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
44,90 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bgnkbs