Erschienen: 18.12.2014 Abbildung von Kronauer | Ukraine über alles! | 1. Auflage | 2014 | beck-shop.de

Kronauer

Ukraine über alles!

Ein Expansionsprojekt des Westens - Mit einem historischen Überblick von Erich Später

sofort lieferbar!

19,80 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Buch. Softcover

2014

215 S.

Konkret Literatur Verlag. ISBN 978-3-930786-75-6

Format (B x L): 14.8 x 21.6 cm

Gewicht: 325 g

Das Werk ist Teil der Reihe: konkret texte

Produktbeschreibung

Der vorliegende Band soll die Rolle deutlich machen, die Deutschland und die übrigen westlichen Staaten für die Entwicklung der Ukraine spielten und spielen. Es geht um die politischen wie ökonomischen Interessen, die vor allem die Bundesrepublik und die Vereinigten Staaten zur Einmischung in innerukrainische Angelegenheiten veranlasst haben; es geht darum, welche Einflussinstrumente und Machtmittel die westliche Politik dabei eingesetzt hat. Und es geht um jene Tradition der Ukraine, an welche die westlichen Staaten dabei andockten und weiter anzudocken versuchen: die der NS-Kollaboration der »Organisation Ukrainischer Nationalisten«.

Die Autoren
Jörg Kronauer ist Sozialwissenschaftler und freier Journalist mit den Themenschwerpunkten Neofaschismus und deutsche Außenpolitik. 2011 hat er zusammen mit Wolfgang Schneider den konkret texte-Band Despoten-Dämmerung. Der »Arabische Frühling«, Israel und die Interessen des Westens herausgegeben. Er arbeitet als Redakteur des Nachrichtenportals german-foreign-policy.com und lebt in London.

Erich Später istHistoriker undMitarbeiter derHeinrich-Böll- Stiftung. In der konkret texte-Reihe hat er die Bände Kein Frieden mit Tschechien. Die Sudetendeutschen und ihre Landsmannschaft (2005) und Villa Waigner. Hanns Martin Schleyer und die deutsche Vernichtungselite in Prag 1939¿45 (2009) veröffentlicht. Erich Später lebt in Saarbrücken
Der vorliegende Band soll die Rolle deutlich machen, die Deutschland und die übrigen westlichen Staaten für die Entwicklung der Ukraine spielten und spielen. Es geht um die politischen wie ökonomischen Interessen, die vor allem die Bundesrepublik und die Vereinigten Staaten zur Einmischung in innerukrainische Angelegenheiten veranlasst haben; es geht darum, welche Einflussinstrumente und Machtmittel die westliche Politik dabei eingesetzt hat. Und es geht um jene Tradition der Ukraine, an welche die westlichen Staaten dabei andockten und weiter anzudocken versuchen: die der NS-Kollaboration der »Organisation Ukrainischer Nationalisten«.

Die Autoren
Jörg Kronauer ist Sozialwissenschaftler und freier Journalist mit den Themenschwerpunkten Neofaschismus und deutsche Außenpolitik. 2011 hat er zusammen mit Wolfgang Schneider den konkret texte-Band Despoten-Dämmerung. Der »Arabische Frühling«, Israel und die Interessen des Westens herausgegeben. Er arbeitet als Redakteur des Nachrichtenportals german-foreign-policy.com und lebt in London.

Erich Später istHistoriker undMitarbeiter derHeinrich-Böll- Stiftung. In der konkret texte-Reihe hat er die Bände Kein Frieden mit Tschechien. Die Sudetendeutschen und ihre Landsmannschaft (2005) und Villa Waigner. Hanns Martin Schleyer und die deutsche Vernichtungselite in Prag 1939¿45 (2009) veröffentlicht. Erich Später lebt in Saarbrücken

Topseller & Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...