Erschienen: 09.08.2016 Abbildung von Klaeren | Steuerberatervergütungsverordnung | 2016

Klaeren

Steuerberatervergütungsverordnung

Textausgabe mit Kurzerläuterungen, Wertetabellen mit Auslagenpauschale und Umsatzsteuer

lieferbar (3-5 Tage)

2016. Buch. 106 S. Softcover

ISBN 978-3-415-05807-1

Format (B x L): 14,5 x 20,8 cm

Produktbeschreibung

Die Textausgabe zur StBVV mit prägnanten Kurzkommentierungen

Die Broschüre enthält den vollständigen Text der StBVV in der neuen Fassung von Juli 2016 mit den einzelnen Gebührentatbeständen sowie die dazugehörigen Tabellen. Die Textausgabe verschafft in einem ersten Teil durch Kurzkommentierungen zu allen Änderungen einen schnellen Überblick. Der ausführliche Tabellenteil mit den Tabellenwerten ist als zweiter Teil für die Bedürfnisse der täglichen Abrechnungspraxis aufbereitet: Aus ihm lassen sich alle gängigen Steuerberatungsgebühren, zuzüglich Entgeltpauschale und Umsatzsteuer, auf einen Blick ablesen. Steuerberater erhalten fundierte Argumente für die Durchsetzung ihrer Honoraransprüche gegenüber ihren Mandanten.

Dieser Autor weiß Bescheid

Michael Klaeren ist als Hauptgeschäftsführer der Steuerberaterkammer Südbaden, als Fachautor zum Gebührenrecht für Steuerberater und als Fachreferent zur Steuerberatergebührenverordnung laufend mit dem Thema befasst.

Neu mit den Änderungen der 'Dritten Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen'

Am 23.7.2016 ist die 'Dritte Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen' in Kraft getreten. Artikel 9 dieser Verordnung enthält Änderungen der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV), die ihren Ursprung im Wesentlichen in einem von der Europäischen Kommission gegen die Bundesrepublik Deutschland eingeleiteten Vertragsverletzungsverfahren haben. Die Europäische Kommission hatte beanstandet, dass die StBVV Mindestgebühren bzw. -honorare vorschreibt, was mit europäischem Recht nicht vereinbar sei.

Die aktuell beschlossenen Änderungen der StBVV schießen einerseits teilweise über das Ziel hinaus, andererseits wurde eine für den Berufsstand zu begrüßende Neuregelung getroffen: Bei der Vereinbarung von Vergütungen – mit Ausnahme des Pauschalhonorars gemäß § 14 StBVV – ist nunmehr die Textform ausreichend. Damit können Vergütungsvereinbarungen ohne qualifizierte elektronische Signatur ganz einfach per Telefax oder Mail und ohne zusätzliche persönliche Unterschrift geschlossen werden.

Weiterhin wichtig und neu:

• Steuerberater dürfen die gesetzlichen Gebühren unterschreiten, ohne dass dadurch Dumpingpreisen Tür und Tor geöffnet wird; die niedrigere Gebühr muss nämlich angemessen sein.
• Steuerberater müssen ihre Mandanten ungefragt darauf hinweisen, dass sie Vergütungen vereinbaren dürfen, die unterhalb der gesetzlichen Vergütung liegen.
Steuerberatervergütungsverordnung
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...