Toptitel Abbildung von Insolvenzrecht RWS. In Kooperation mit dem Verlag Dr. Otto Schmidt | 1. Auflage | | beck-shop.de

Insolvenzrecht RWS. In Kooperation mit dem Verlag Dr. Otto Schmidt

Das Modul mit dem großen Kommentar von Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.) zur Insolvenzordnung, der ZIP (ab 1980) und der EWiR (ab 1999). Weitere Schwerpunkte bilden der Kommentar von Bork/Schäfer (Hrsg.) zum GmbHG sowie Graf-Schlicker (Hrsg.), InsO, mit gesonderten Kommentierungen zum Steuerrecht.

sofort lieferbar!

102,72 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

kostenfreien 4-Wochen-Test bestellen

Monatspreis für 3 Nutzer
(Nettopreis 96,00 € zzgl. MwSt., 6-Monats-Abo: Nettopreis pro Halbjahr 576,00 € / inkl. MwSt. 616,32 €)

 

Mindestlaufzeit 6 Monate!

 

93,09 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

kostenfreien 4-Wochen-Test bestellen

Vorzugs-Monatspreis für Bezieher von »Insolvenzrecht PLUS« - 3 Nutzer
(Nettopreis 87,00 € zzgl. MwSt., 6-Monats-Abo: Nettopreis pro Halbjahr 522,00 € / inkl. MwSt. 558,54 €)

 

Mindestlaufzeit 6 Monate!

 

Fachmodul

beck-online-Modul

C.H.BECK

(In Gemeinschaft mit Verlag Dr. Otto Schmidt/Köln)

Produktbeschreibung

Folgende Inhalte sind im Modul Insolvenzrecht RWS enthalten:

Kommentare und Handbücher

  • Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO – Kommentar zur Insolvenzordnung | Highlight
  • Der Kommentar bietet detaillierte Erläuterungen zur InsO, zum Internationalen Insolvenzrecht (Einführungsgesetz zur InsO, EuInsVO) und zur Insolvenzrechtlichen Vergütungsverordnung.
  • Graf-Schlicker (Hrsg.), InsO
    Bietet gesonderte Kommentierungen zum Steuerrecht bei den jeweils betroffenen Vorschriften. Die Reform der Konzerninsolvenz ist auf der Basis des Regierungsentwurfs bereits berücksichtigt.
  • Vallender (Hrsg.), EuInsVO
    Berücksichtigt wird die weiterhin relevante in- und ausländische Rechtsprechung und Literatur zur EuInsVO a.F. sowie die neueste in- und ausländische Literatur zur Neufassung.
  • Zimmer, InsVV
    Die Kommentierung zeichnet die Entwicklungen in Judikatur und Praxis nach, bietet sachgerechte Lösungen an und begründet diese ausführlich.
  • Depré (Hrsg.), ZVG Der Kommentar erläutert die komplexen Zusammenhänge zwischen dem Grundstückssachenrecht und dem Zwangsvollstreckungsrecht mithilfe der »gängigen« Praxis und der höchstrichterlichen Rechtsprechung. Hilfreiche untergerichtliche Entscheidungen runden die Darstellung ab.
  • Brünkmanns/Thole (Hrsg.), Handbuch Insolvenzplan
    Neben den insolvenzrechtlichen Zusammenhängen werden auch die gesellschaftsrechtlichen Maßnahmen im Insolvenzplan umfassend dargestellt und bewertungs-, arbeits- und steuerrechtliche Fragen sowie Probleme bei grenzüberschreitenden Planverfahren erörtert. Mit Musterplänen und Erläuterungen.
  • Bork/Hölzle (Hrsg.), Handbuch Insolvenzrecht
    Die praxisgerechte Darstellung berücksichtigt das ESUG sowie das neugeregelte Verfahren der Verbraucherinsolvenz und enthält bereits einen Ausblick auf die Reform der Konzerninsolvenz. Zahlreiche Übersichten, Muster und Checklisten ergänzen das Werk.
  • Bork/Schäfer (Hrsg.), GmbHG
    Der umfassende Kommentar zum GmbHG: Besonders wertvoll ist die enge Verbindung von gesellschaftsrechtlichem und insolvenzrechtlichem Fachwissen. Dabei wird vor allem die GmbH in der Krise und Insolvenz erläutert.
  • Kübler (Hrsg.), HRI – Handbuch Restrukturierung in der Insolvenz
    Schwerpunkte der Darstellung bilden die Eigenverwaltung und das Insolvenzplanverfahren, die beide seit dem ESUG stark im Mittelpunkt stehen. Weitere aktuelle Themen sind die Umwandlung im Insolvenzplan und der Reverse Debt Equity Swap.

Zeitschriften mit Archiven

  • ZIP – Zeitschrift für Wirtschaftsrecht, ab 1980 | Highlight
  • Die ZIP ist eine der führenden wirtschaftsrechtlichen Zeitschriften in Deutschland mit den thematischen Schwerpunkten Insolvenzund Sanierungsrecht, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Bank- und Kreditsicherungsrecht, Wirtschaftsvertragsrecht und an den Schnittstellen zum Arbeitsrecht und Verfahrensrecht.
  • EWiR – Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht, ab 1999

Weitere Produkte in der Produktfamilie

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...