Erschienen: 31.12.2017 Abbildung von Heidegger / Herrmann | Frühe Schriften (1912-1916) | 2. Auflage | 2017 | beck-shop.de

Heidegger / Herrmann

Frühe Schriften (1912-1916)

4 Abteilungen / Frühe Schriften (1912-1916)

sofort lieferbar!

Buch. Hardcover

2018. 2017

XII, 454 S.

Vittorio Klostermann. ISBN 978-3-465-00034-1

Format (B x L): 14,5 x 20,5 cm

Gewicht: 696 g

Produktbeschreibung

Der Band "Frühe Schriften" vereinigt die drei wichtigsten Schriften Heideggers vor dem Erscheinen von "Sein und Zeit": die Dissertation "Die Lehre vom Urteil im Psychologismus" (1914 ), die Habilitationsschrift "Die Kategorien- und Bedeutungslehre des Duns Scotus" (1916) und den Habilitationsvortrag "Der Zeitbegriff in der Geschichtswissenschaft" (1916). In einem längeren Vorwort gibt Heidegger neben einer Reihe von aufschlußreichen autobiographischen Hinweisen eine behutsame Selbstdeutung seiner frühen Versuche. Sie lassen einen ihm damals noch verschlossenen Wegbeginn sehen: die Seinsfrage in Gestalt des Kategorienproblems in den verschiedenen Seinsbereichen, die Frage nach der Sprache in Form der Bedeutungslehre. Zu den Problemen, die schon in den frühen Schriften anklingen und später in "Sein und Zeit" von seinem eigenen philosophischen Ansatz her gestellt und beantwortet werden, gehört neben dem Kategorienproblem (Seinsproblem) und dem Bedeutungsproblem (Sprachproblem) auch das Problem von Zeit und Geschichte. In der Unterscheidung zwischen dem naturwissenschaftlichen und dem geisteswissenschaftlichen (geschichtswissenschaftlichen) Zeitbegriff liegt eine Vorform der späteren existenzial-ontologischen Scheidung zwischen der nivellierten Zeit als bloßer Jetztfolge und der geschichtlichen Zeitlichkeit des Daseins. Die Behandlungsart aller Themen ist die phänomenologische, die ihre Schulung durch das Studium der Texte Husserls, insbesondere der "Logischen Untersuchungen" erfahren hat, aber dadurch in keine Abhängigkeit von Husserl gerät, sondern selbständig in der Weise eigenen phänomenologischen Sehens gehandhabt wird.

This volume combines the three most important writings by Heidegger before the publication of Sein und Zeit: the dissertation "Die Lehre vom Urteil im Psychologismus" (1914), the habilitation thesis "Die Kategorien- und Bedeutungslehre des Duns Scotus" (1916) and the habilitation lecture "Der Zeitbegriff in der Geschichtswissenschaft" (1916). In an extensive foreword, Heidegger gives a cautious self-interpretation of his early efforts, in addition to a series of revealing autobiographical references. Most prominent among the problems Heidegger already reflected upon in these early writings (later to be reformulated and answered from the philosophical perspective taken in "Sein und Zeit") are the problem of categories (problem of being), the problem of meaning (language problem), and, already at this early stage, the problem of time and historicity.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...