Erschienen: 16.11.2020 Abbildung von Harrer | Reineke Fuchs - Karriere eines Weltkindes | 1. Auflage | 2020 | beck-shop.de

Harrer

Reineke Fuchs - Karriere eines Weltkindes

Eine juristische Neudeutung

sofort lieferbar!

Einzeldarstellung

Buch. Hardcover

2020

140 S.

C.H.BECK. ISBN 978-3-406-76349-6

(In Gemeinschaft mit Manz/Wien)

Format (B x L): 11,7 x 17,8 cm

Gewicht: 222 g

Produktbeschreibung

»Reineke Fuchs«: 
Eine juristische Neudeutung.

Literatur trifft Recht
Im deutschen Sprachraum ist »Reineke Fuchs« vor allem durch Goethes epische Dichtung bekannt. Die Grundlage bildet ursprünglich der »Roman de Renart«, der bereits um 1200 entstanden ist. 
Friedrich Harrer vertritt in seinem neuen Buch die Auffassung, dass man Goethes »Reineke Fuchs« nur verstehen kann, wenn man die politisch-juristischen Auseinandersetzungen des Mittelalters einbezieht. Einen – mehrere Jahrhunderte dauernden – Konflikt lösten die Friedensbewegungen aus, die zunächst von der Kirche, in der Folge von den Königen getragen wurden: Die Großen des Reiches wollten die Zurückdrängung der Fehde und die Etablierung eines geordneten Gerichtsverfahrens nicht hinnehmen. 
So erfährt die Dichtung Goethes nach mehr als zweihundert Jahren eine ebenso überraschende wie plausible Neudeutung.

Der Autor
Professor Dr. Friedrich Harrer, in seinem Hauptberuf an der Universität Salzburg tätig und in der Regel mit bürgerlichem Recht und Unternehmensrecht befasst, widmet sich in diesem Büchlein einer seiner Lieblingsfiguren, Reineke Fuchs, und ordnet die Geschichte, die u.a. von Goethe bearbeitet wurde, auch rechtshistorisch ein.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...