Erschienen: 31.08.2021 Abbildung von Haller | Gütliche Streitbeilegung im Zivilprozess: ein sich ergänzendes System? | 1. Auflage | 2021 | 51 | beck-shop.de

Haller

Gütliche Streitbeilegung im Zivilprozess: ein sich ergänzendes System?

Abgrenzung Güteverhandlung, Güterichterverfahren und Vorschlag zur außergerichtlichen Konfliktbeilegung

lieferbar, ca. 10 Tage

99,80 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Fachbuch

Buch. Softcover

2021

386 S. 2 s/w-Tabelle.

Kovac, J. ISBN 978-3-339-12444-9

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 474 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Schriften zum Zivilprozessrecht; 51

Produktbeschreibung

Die Verfasserin befasst sich mit der Untersuchung der im Zivilprozess zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zur einvernehmlichen Konfliktlösung. Erfahrungsberichte aus der Praxis deuten darauf hin, dass die vom Gesetzgeber seit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung im Jahr 2012 geschaffenen Möglichkeiten nicht hinreichend ausgeschöpft werden.

Aus diesem Anlass widmet sich die Verfasserin einer eingehenden Untersuchung der im Zivilprozess bereitgestellten Formen zur einvernehmlichen Konfliktbeilegung in Gestalt der Güteverhandlung, der Güterichterverhandlung und dem Vorschlag eines Verfahrens zur außergerichtlichen Konfliktbeilegung. Das Hauptaugenmerk der Arbeit liegt dabei auf der Herausarbeitung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Gestaltungsmöglichkeiten. Ziel ist es, anhand einer vergleichsweisen Betrachtung Leitlinien zu entwickeln, die bei der richterlichen Ermessensausübung herangezogen werden können.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...