Erschienen: 30.09.2018 Abbildung von Hagemann / Staffeldt | Syntaxtheorien | 1. Auflage | 2018 | beck-shop.de

Hagemann / Staffeldt

Syntaxtheorien

Analysen im Vergleich

lieferbar (3-5 Tage)

34,80 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Fachbuch

Buch. Softcover

2018

333 S.

Stauffenburg Verlag. ISBN 978-3-86057-808-7

Format (B x L): 17.5 x 24.1 cm

Gewicht: 621 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Stauffenburg Einführungen

Produktbeschreibung

Die vorliegenden elf syntaktischen Analysen ein und desselben Textes bieten die Möglichkeit, Konzeptionen und methodische Vorgehens­weisen unterschiedlicher Syntaxtheorien im Vergleich ihrer Analyseer­gebnisse kennenzulernen. Das ist vor allem für sprachwissenschaftlich interessierte Studierende und Lehrende interessant und relevant. Vertreten sind elf einflussreiche und verbreitete Syntaxtheorien, einige mit inzwischen langer Tradition, andere mit neuartigen Perspektiven und starker Innovationskraft. Die Beiträge umfassen: · Satzgliedanalyse (Klaus Welke), · Dependenzielle Verbgrammatik (Ulrich Engel), · Würzburger syntaktische Analyse (Sven Staffeldt, Claudia Zimmer­mann und Ralf Zimmermann), · Kategorialgrammatik (Gisela Zifonun), · Oberflächengrammatik (Rolf Thieroff), · Topologisches Satzmodell (Angelika Wöllstein), · Generative Grammatik (Horst Lohnstein), · Head-driven Phrase Structure Grammar (Stefan Müller), · Systemisch-funktionale Grammatik (Elena Smirnova), · Funktionale Satzperspektive - Informationsstruktur (Andreas Lötscher), · Konstruktionsgrammatik (Alexander Ziem, Hans C. Boas, Josef Ruppen­hofer). Die Beiträge sind relativ einheitlich aufgebaut: Zu Beginn wird die Grund­idee der jeweiligen Syntaxtheorie dargestellt und im Detail auf aktuellem Forschungsstand illustriert, dann erfolgt die Analyse des Beispieltextes, einer Nachricht aus einer Tageszeitung über den "Tag der Artenvielfalt". Im Vergleich werden Grob- und Feinkörnigkeit sichtbar, Vor- und Nachteile leichter erkennbar sowie Nachvollzieh­barkeit und Nützlichkeit beurteilbar. Jörg Hagemann ist Professor für Germanistik/Linguistik am Institut für deutsche Sprache und Literatur, Sprachwissenschaft und Sprachdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Sven Staffeldt ist derzeit Professor für deutsche Sprachwissenschaft an der Universität Würzburg.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...