Detailsuche

Grabenwarter

European Convention on Human Rights: ECHR

Commentary
Deals systematically with the Convention!
Kommentar 
2014. Buch. XIX, 555 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-60321-1
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 1046 g
(In Gemeinschaft mit Hart Publishing, Oxford, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden und Helbing & Lichtenhahn/Basel)
In englischer Sprache
Das Werk ist Teil der Reihe:
The European Convention on Human Rights (ECHR) entered into force on 3 September, 1953, with binding effect on all member states of the Council of Europe. It grants the people of Europe a number of fundamental rights and freedoms: right to life, prohibition of torture, prohibition of slavery and forced labour, right to liberty and security, right to a fair trial, no punishment without law, right to respect for private and family life, freedom of thought, conscience and religion, freedom of expression, freedom of assembly and association, right to marry, right to an effective remedy, prohibition of discrimination; plus some more by additional protocols to the Convention.

Any person who feels that his or her rights are being violated under the ECHR by the authorities in one of the member states can bring the case to the European Court of Human Rights, established under the Convention. The States are bound by the Court’s decisions.

Professor Grabenwarter’s commentary systematically deals with the Convention, article-by-article, including development, scope, relevant case-law and literature.
 
Zum Werk
Die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) gehört zu den wichtigsten völkerrechtlichen Verträgen überhaupt. Ihre Bedeutung als Quelle direkt einklagbarer Grund- und Menschenrechte hat seit ihrem Inkrafttreten im Jahr 1953 rapide zugenommen. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg überwacht die Einhaltung der Konvention, in vielen Fällen quasi als "letzte Instanz". Durch die Konvention gebunden sind nahezu alle europäischen Staaten, einschließlich Russlands, der Ukraine und der Türkei. Die Konvention enthält 15 Artikel. Diese binden die Mitgliedsstaaten direkt, z.B. durch die allgemeine Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte, durch das Verbot von Folter und Zwangsarbeit, das Recht auf ein faires Verfahren, das Recht der Achtung des Privat- und Familienlebens, das Recht auf freie Meinungsäußerung und vieles mehr.
 
Das vorliegende Werk enthält einen umfassenden systematischen Kommentar der Vorschriften der EMRK in englischer Sprache. Besondere Berücksichtigung gefunden hat die zahlreiche Rechtsprechung des EGMR.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
190,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/btyb
By link iconProf. Dr. Dr. Christoph Grabenwarter, Judge at the Austrian Constitutional Court