Ankündigung Erscheint vsl. 2022 Abbildung von Deutsche Standards zum begleiteten Umgang | 2. Auflage | 2022 | beck-shop.de

Deutsche Standards zum begleiteten Umgang

Empfehlungen für die Praxis

BMFSFJ-Projekt - Entwicklung von Interventionsansätzen im Scheidungsgeschehen: Beaufsichtigter und begleiteter Umgang (§ 1684 Abs. 4 BGB)

Jetzt vorbestellen! Wir liefern bei Erscheinen (Erscheint vsl. 2022)

Ratgeber

Buch. Softcover

2. Auflage. 2022

Rund 180 S.

C.H.BECK. ISBN 978-3-406-72641-5

Produktbeschreibung

Zum Werk
Im Rahmen des Forschungsprojekts "Entwicklung von Interventionsansätzen im Scheidungsgeschehen - beaufsichtigter und begleiteter Umgang (§ 1684 Abs. 4 BGB)" wurden 2007 die neuen deutschen Standards zum Begleiteten Umgang vom vorgelegt. Diese Standards sollen sowohl den Trägern der Jugendhilfe als auch den am Umgangsverfahren beteiligten Familienrichtern und Fachanwälten für Familienrecht Handlungsanleitungen für eine an einheitlichen Qualitätskriterien orientierte Durchführung des Begleiteten Umgangs von Kindern im Scheidungsverfahren geben.

Die Standards konzentrieren sich auf den Begleiteten Umgang von Kindern nach der Trennung bzw. Scheidung der Eltern, wobei das Kind weiterhin mit einem leiblichen Elternteil zusammenlebt. In diesem Kontext erläutern die Standards, was Begleiteter Umgang bieten und bewirken kann und wo seine Grenzen liegen. Darüber hinaus gewährleisten sie die Rechte der einzelnen Familienmitglieder während der Entscheidungs- und Vollzugsphase des Begleiteten Umgangs und bieten Orientierungshilfe für Träger der Jugendhilfe, die in ihr Leistungsangebot Begleiteten Umgang aufnehmen wollen; schließlich stellen die Standards auch eine Grundlage für das Aushandeln von Leistungs-, Entgelt- und Qualitätsentwicklungsvereinbarungen im Sinne des § 78b SGB VIII dar.

Inhalt
Leistungsbeschreibung
  • Definition der Leistung "Begleiteter Umgang"
  • Begleiteter Umgang im Kontext möglicher Umgangsregelungen
  • Leistungsprofil und Leistungsqualität - Kriterien für Träger der Jugendhilfe
  • Bereitstellung und Finanzierung des Leistungsangebots
  • Zusammenwirken der Beteiligten, ethische Kooperationsgrundsätze
Prozessbeschreibung
  • Erstmalige Entscheidung vom Begleiteten Umgang durch Jugendamt und/oder Familiengericht
  • Durchführung von Begleitetem Umgang durch Träger der Jugendhilfe
  • Weitere Entscheidungen und Handlungen der beteiligten Institutionen
Zur Neuauflage
Die Neuauflage arbeitet 10 Jahre nach der Erstausgabe die mittlerweile gemachten Erfahrungen ein und berücksichtigt die neueste Rechtsprechung und Fachliteratur.

Zielgruppe
Für alle Mitarbeiter von Jugendämtern und Trägern der Jugendhilfe, die Leistungen des Begleiteten Umgangs anbieten oder erarbeiten wollen; für Familienrichter sowie Fachanwälte für Familienrecht, die im Rahmen von Trennungs- und Scheidungsverfahren Umgangsregelungen erarbeiten.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...