Ankündigung Erscheint vsl. Februar 2022 Abbildung von Deibl / Mairinger | Eindeutig mehrdeutig | 1. Auflage | 2022 | beck-shop.de

Deibl / Mairinger

Eindeutig mehrdeutig

Ambiguitäten im Spannungsfeld von Gesellschaft, Wissenschaft und Religion

Jetzt vorbestellen! Wir liefern bei Erscheinen (Erscheint vsl. Februar 2022)

40,00 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Fachbuch

Buch. Hardcover

2022

234 S.

V&R unipress. ISBN 978-3-8471-1405-5

Format (B x L): 15,5 x 23,2 cm

Produktbeschreibung

Ob Gesellschaft, Wissenschaft oder Religion: Nicht selten reagieren alle drei auf die ungelösten und komplexen Fragen der Spätmoderne mit eindeutigen Antworten. Dabei scheint gerade der konstruktive Umgang mit Vielfalt und Ambiguität notwendig und vielversprechend. Dieser Band nähert sich der Thematik aus interdisziplinärer Perspektive und versucht die Beschäftigung mit Ambiguität und Ambiguitätstoleranz als Merkmal und Herausforderung für gesellschaftliche Differenzierungsprozesse anzuregen. Die fachlichen Expertisen aus der Psychologie, Philosophie, Soziologie, Linguistik und den Geschichtswissenschaften dienen dazu, das Konzept von Ambiguität für die systematischen und ethischen Fächer der Theologie attraktiv und fruchtbar zu machen und gleichzeitig dessen Relevanz für den breiteren gesellschaftlichen Rahmen aufzuzeigen. Sie machen deutlich, dass Gesellschaft, Wissenschaft und Religion der Komplexität des Lebens am ehesten dann gerecht werden können, wenn sie der Verlockung eindeutiger Antworten widerstehen. So stimmen die Autor*innen dieses Bandes darin überein, dass die Antworten auf die Frage nach einem gelingenden sozialen Zusammenleben eindeutig mehrdeutig sind.
From an interdisciplinary perspective, this anthology is dedicated to both the phenomenon and the concept of ambiguity in the ambiguous field between society, science and religion It attempts to stimulate the study of ambiguity and tolerance of ambiguity as a characteristic and challenge for social differentiation processes. Expertise from psychology, philosophy, sociology, linguistics and the historical sciences serves to make the concept of ambiguity attractive and fruitful for the systematic and ethical subjects of theology and simultaneously shows its broader relevance for social frameworks. It becomes clear that society, science and religion can best do justice to the complexity of life when they resist the lure of unambiguous answers. Thus, the authors of this volume agree that the answers to the question of a successful social coexistence are definitely ambiguous.

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...