Erschienen: 01.03.2019 Abbildung von Dax / Luckow | HYPER! A Journey into Art and Music | 1. Auflage | 2019 | beck-shop.de

Dax / Luckow

HYPER! A Journey into Art and Music

Kat. Deichtorhallen Hamburg

lieferbar (3-5 Tage)

Fachbuch

Buch. Softcover

2019

288 S.

Snoeck Verlagsges.. ISBN 978-3-86442-283-6

Format (B x L): 24 x 28.1 cm

Gewicht: 1182 g

Produktbeschreibung

Was ­passiert, wenn Musiker*innen sich an Ideen und Strategien aus der Kunstwelt orientieren? Und was für Bilder entstehen, wenn Maler*innen sich von Musik beeinflussen lassen? Am Leben der Anderen interessiert zu sein, das Unbekannte zu verfolgen, es zu kopieren, es in die eigene Arbeit einzusetzen und zu benutzen - kurz ein Cross-mapping zwischen den Welten der Musik und der bildenden Kunst zu betreiben, davon handeln die vom Ex-Spex- und Electronic-Beats-Chefredakteur Max Dax kuratierte Ausstellung und der Katalog HYPER! A JOURNEY INTO ART AND MUSIC. Das Buch versammelt Klassiker wie Peter Savilles wegweisendes Plattencover des New-Order-Meisterwerks »Power, ­Corruption and Lies« aus dem Jahr 1983 sowie Emil Schults narrativ-minimalistische Bilder, die die Vorlage zu Kraftwerks »Autobahn«-Cover von 1974 bildeten oder Cyprien Gaillards gefeierte 3D-Installation »Night Life« von 2015. Auf den Einfluss von Richard Wagner auf das Werk des 2010 verstor­benen Aktionskünstlers Christoph Schlingensief wird ebenso eingegangen wie auf Alexander Kluges eigens dafür komponierte Minuten­oper. Die ­wechselseitigen Einflüsse zwischen Musik und Kunst werden am Beispiel von Albert Oehlen und Scooter, von Thomas Scheibitz und den ­Melvins sowie von Daniel Blumberg oder an Foto­- und ­Videoarbeiten von Andrea Stappert, Sven Marquardt und Andreas Gursky beleuchtet; ­Arbeiten von The KLF, Mark Leckey und Bettina Pousttchi ­erweitern den Ansatz ins Dokumen­­ta­rische. Er­zählerisch zusammengehalten wird das Buch durch eine Vielzahl von Hintergrund-Interviews, die Max Dax mit den ­Protagonisten von HYPER! seit 30 Jahren geführt hat. Zur Ausstellung HYPER! in den Deichtorhallen Hamburg finden im Rahmen des ­»Internationalen Musik­festival ­Hamburg« (vom 27. April-29. Mai 2019) in der Elbphilhar­monie ­Musikpräsentationen unter anderen von ­Rosemarie Trockel und Thea Djordjaze, von Hans Ulrich Obrist sowie von Albert Oehlen statt. Insgesamt nehmen an ­diesem Programm im Grenzbereich von Kunst und Musik über 40 ­internationale Künstler*innen und Musiker*innen teil.

Interviewte: Kim Gordon, Alexander Kluge, Mark Leckey, Sven Marquardt, Michaela Melián, Olaf Nicolai, Albert Oehlen, Bettina Pousttchi, Daniel Richter, Peter Saville, Thomas Scheibitz, Bettina Scholz, Andrea Stappert, Britta Thie u.v.a.

Ausstellung: Deichtorhallen Hamburg, 1/3-11/8/2019

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...