Datenschutz-Grundverordnung

Seit dem 25. Mai 2018 wird die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) angewendet. Damit beginnt nicht weniger als ein neues Kapitel der Datenschutz-Geschichte für Unternehmen, Privatpersonen und die öffentliche Verwaltung. Das Recht wird komplexer, weil zusammen mit der Anwendung der DS-GVO auch ein neues Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Kraft getreten ist. 
„Die Liste der Fragezeichen ist lang“, kommentierte kürzlich ein Experte die Lage in der Praxis. Es herrscht eine große Unsicherheit. Der Bedarf nach Konferenzen, Seminaren und Fachliteratur zur DS-GVO und zum BDSG wächst. 

Bei Nicht-Beachtung der DS-GVO drohen Unternehmen, aber auch Vorständen und dem sonstigen Management erhebliche finanzielle Risiken und Bußgelder von bis zu 20 Mio. EUR oder 4 % des globalen Konzernumsatzes des Unternehmens.  Dies zwingt zu einer weitgehenden Neuausrichtung der bisherigen Datenschutzkonzepte und zu einem grundlegenden rechtlichen Umdenken.

 

Wissenswertes zur DS-GVO

Weiterführende Videos zur DS-GVO

Betrieblicher Datenschutz

Unternehmen und deren Berater stellt die DS-GVO vor einige Herausforderungen. Ein Interview mit Prof. Dr. Marcus Helfrich.

Schnelle Hilfe bei der DS-GVO

Dr. Matthias Lachenmann, Anwalt und Mitherausgeber vom "Formularhandbuch Datenschutzrecht", im Interview.

Interview-Reihe zur DS-GVO

Prof. Dr. Jochen Schneider im Gespräch mit Anke Zimmer-Helfrich.

Aus unserem Beitragsarchiv zur DS-GVO

nach oben

Ihre Daten werden geladen ...