Grafik für das Drucken der Seite Abbildung von Clastres | Archäologie der Gewalt | 1. Auflage | 2024 | beck-shop.de

Clastres

Archäologie der Gewalt

lieferbar, ca. 7-10 Tage

18.00 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Fachbuch

Buch. Softcover

2024

128 S.

diaphanes. ISBN 978-3-0358-0673-1

Format (B x L): 13,5 x 21 cm

Gewicht: 136 g

Das Werk ist Teil der Reihe: TransPositionen

Produktbeschreibung

Der Anthropologe und  Ethnologie Pierre Clastres widmete sich zeit seines Lebens der Genealogie der Gewalt in primitiven Gesellschaften. Aus einer solchen heraus wird lesbar, wie Stammesgesellschaften Gewalt systematisch praktizieren, gerade um zu verhindern, dass in ihrem Inneren das 'kalte Monster' des Staates sich erhebt. Weder ist der Krieg hervorgegangen aus der Jagd (Leroi-Gourhan) noch ist er die Folge einer missglückten Handelsbeziehung (Lévi-Strauss). Vielmehr ist, Clastres zufolge, 'die primitive Gesellschaft eine Gesellschaft im permanenten Kriegszustand'.
Im Kontext nicht endender Kriege bietet das Denken Pierre Clastres heute noch immer einen fruchtbaren Ansatz zum Verständnis der Ursachen und Motive von Gewalt.

Topseller & Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autorinnen/Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...