Detailsuche

Brandlmeier

Film noir

Die Generalprobe der Postmoderne
2017. Buch. 161 S. Hardcover
Edition Text + Kritik ISBN 978-3-86916-599-8
Format (B x L): 15.6 x 23.6 cm
Gewicht: 406 g

Der Film noir, in seiner klassischen Form von 1941 bis 1959 in Amerika angesiedelt, war ein Sammelbecken europäischer Filmemigranten. Vorläufer wie die Romane der "hard-boiled school" und die Gangster-filme der 1930er Jahre sowie die Rahmenbedingungen Kriegs- und Nachkriegsschock werden zum Gegenstand der Forschung Brandlmeiers. Um 1940 bricht sich die Psychoanalyse auch in den USA Bahn: Statt intakter Individuen häufen sich fortan Figuren mit psychologischen Krankheitsbildern wie Amnesie, Schizophrenie, Paranoia und Klaustrophobie. Moderne Varianten von Ödipus und Elektra werden inszeniert und Fetischismen jedweder Art thematisiert. Die Femme fatale wird durch die Faszination des Homme fatal ergänzt und auch Nekrophilie und lebende Tote tauchen als Motive auf: der Film noir als "Generalprobe der Postmoderne".

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
20,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/btznvr