Abbildung von beck-online. Zivilrecht PREMIUM International | | Das Online-Angebot für die umf...

beck-online. Zivilrecht PREMIUM International

Das Online-Angebot für die umfassendere Recherche im internationalen Bereich. Zusätzlich zu den Inhalten von Zivilrecht PREMIUM finden Sie hier weitere renommierte Werke wie etwa: Geimer/Schütze, Internationaler Rechtsverkehr in Zivil- und Handelssachen; Ferrari u.a., Internationales Vertragsrecht sowie Kröll/Mistelis/Perales Viscasillas, UN Convention on Contracts for the Internaional Sale of Goods (CISG).

sofort lieferbar!

323,68 €

inkl. Mwst.

kostenfreien 4-Wochen-Test bestellen

Monatspreis für 3 Nutzer (Nettopreis 272,00 € zzgl. MwSt., 6-Monats-Abo: Nettopreis pro Halbjahr 1632,00 € / inkl. MwSt. 1942,08 €)

 

Mindestlaufzeit 6 Monate

 

304,64 €

inkl. Mwst.

kostenfreien 4-Wochen-Test bestellen

Vorteils-Monatspreis nur für Bezieher des MüKo BGB (Print)
(Nettopreis 256,00 € zzgl. MwSt., 6-Monats-Abo: Nettopreis pro Halbjahr 1536,00 € / inkl. MwSt. 1827,84 €),

 

Mindestlaufzeit 6 Monate!

 

291,31 €

inkl. Mwst.

kostenfreien 4-Wochen-Test bestellen

Kombipreis für Besteller von Handels- und Gesellschaftsrecht PLUS / PREMIUM / OPTIMUM: Kombi-Monatspreis für 3 Nutzer - (Nettopreis 244,80 € zzgl. MwSt., 6-Monats-Abo: Nettopreis pro Halbjahr 1468,80 € / inkl. MwSt. 1747,87 €)

 

Mindestlaufzeit 6 Monate!

 

274,18 €

inkl. Mwst.

kostenfreien 4-Wochen-Test bestellen

Für Besteller von Handels- und Gesellschaftsrecht PLUS / PREMIUM / OPTIMUM und gleichzeitige Bezieher des MüKo BGB im Print: Vorzugs-Kombi-Monatspreis für 3 Nutzer - (Nettopreis 230,40 € zzgl. MwSt., 6-Monats-Abo: Nettopreis pro Halbjahr 1382,40 € / inkl. MwSt. 1645,06 €)

 

Mindestlaufzeit 6 Monate!

 

Fachmodul

beck-online-Modul

C.H.BECK

Produktbeschreibung

Folgende Module sind im PREMIUM International-Modul zusätzlich enthalten:

Kommentare und Handbücher

  • Ferrari/Kieninger/Mankowski/Otte/Saenger/Schulze/Staudinger, Internationales Vertragsrecht | Highlight
  • Alle wichtigen Rechtsquellen des Internationalen Vertragsrechts sind hier kommentiert: Rom I-VO, CISG, CMR. Die Darstellung berücksichtigt dabei stets die Bezüge zum deutschen Zivil- und Handelsrecht sowie zu anderen wichtigen Rechts ordnungen.
  • Kröll/Mistelis/Perales Viscasillas, UN Convention on Contracts for the International Sales of Goods (CISG) | Highlight
  • Das Werk erläutert die CISG artikelweise in englischer Sprache. Spezialthemen wie z.B. E-Commerce oder INCOTERMS sind bei den einschlägigen Artikeln mitbehandelt.
  • Piltz, Internationales Kaufrecht
    Anwenderorientiert und losgelöst von der Artikelfolge stellt das Handbuch Strukturen und Inhalte der CISG dar, zeigt Gestaltungsoptionen auf und beleuchtet die Rechtsprechung.
  • Czernich/Geimer, Streitbeilegungsklauseln im internationalen Vertragsrecht
  • Geimer/Schütze, Europäisches Zivilverfahrensrecht
    Durchdringt das Euro päische Zivilverfahrens recht wissenschaftlich und systematisiert, gibt aber auch Hilfestellung für die tägliche Praxis. Erläutert werden die einschlägigen EU-Verordnungen, das autonome internationale Zivilverfahrensrecht der Mitglieds- bzw. Vertragsstaaten sowie das Anerkennungsrecht.
  • Geimer/Schütze, Internationaler Rechtsverkehr in Zivil- und Handelssachen
    | Highlight
  • Das große Standard-Handbuch mit Texten, Kommentierungen und Länderberichten zum Internationalen Rechtsverkehr. Besonders relevante Texte sind im Wortlaut enthalten, z. T. mehrsprachig.
  • Dauses/Ludwigs, Handbuch des EU-Wirtschaftsrechts (Auszug Europ. Int. Privatrecht und Europ. Int. Zivilverfahrensrecht)
    Das Handbuch beleuchtet praxisgerecht die Regelungen des europäischen Währungswesens, Kapital- und Zahlungsverkehrs.
  • Festschrift Geimer, Fairness Justice Equity

Zeitschriften mit Archiven

  • ZEuP – Zeitschrift für Europäisches Privatrecht, ab 1993
    Die ZEuP informiert zuverlässig über die Entwicklung des europäischen Rechts; sie bildet die Hauptplattform für die Diskussion um das kommende Europäische Vertragsrecht.
  • EuZW – Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht, ab 1998
    Die EuZW berichtet über die Rechtsprechung der Gemeinschaftsgerichte und über Entscheidungen der nationalen Gerichte mit europäischem Bezug, etwa von BGH und BFH.
  • euvr – Zeitschrift für Europäisches Unternehmens und Verbraucherrecht, 2012-2014
    Der Fokus liegt auf europäischem und internationalem Verbraucherrecht, das sowohl aus Sicht des Unternehmens als auch aus Sicht des Verbrauchers beleuchtet wird.
  • EuCML – Journal of European Consumer and Market Law, ab 2015
    Das EuCML stellt die zentrale Plattform dar, um aktuelle Fragen bezüglich der Zukunft des europäischen Verbraucherrechts und der Marktregulierung zu analysieren und zu diskutieren.

Weitere Produkte in der Produktfamilie

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...