Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

Walter

Kleine Rhetorikschule für Juristen

Erfolgreicher mit Ihrem mündlichen Auftritt
Einzeldarstellung 
2., überarbeitete Auflage 2017. Buch. XV, 327 S. Hardcover
C.H.BECK ISBN 978-3-406-71361-3
Format (B x L): 12,0 x 20,0 cm
Gewicht: 431 g
(In Gemeinschaft mit Helbing & Lichtenhahn/Basel und Helbing & Lichtenhahn/Basel)
  • "(...) Durch Walters klare und direkte Ausdrucksweise sowie die zahlreichen Anekdoten wird aus einem Einführungswerk in die Rhetorik eine unterhaltsame Lektüre, die auch noch nach Feierabend zu genießen ist. Auch die zahlreichen, für die Praxis konzipierten Grundsätze ermöglichen es dem Leser nach bereits vollkommener Lektüre, sich vor einzelnen Anlässen kurz und gebündelt mit dem Thema auseinanderzusetzen. Unter all diesen Aspekten ist das Werk zum Preis von 22,90€ eine wertvolle Investition."
    Adrian Thorben Stricker, LL.B., Siegen, in: http://dierezensenten.blogspot.de 12.04.2018, zur 2. Auflage 2017


  • "(...) Das Buch vermittelt das Handwerkszeug für gelungene Reden, wobei es auf die besonderen Bedürfnisse von Juristen abstellt."
    Ministerialrat Dr. Frank Wamser, LL. M., in: Justiz-Ministerial-Blatt für Hessen 02/2018, zur 2. Auflage 2017
     
  • "(...) Mit Lektüre dieses Buches wird der Leser in die Lage versetzt erfolgreicher zu sein mit einem mündlichen Auftritt, etwa bei Gericht, an der Universität, im öffentlichen Dienst, im Wirtschaftsleben oder bei privaten Veranstaltungen. (...) Die beiden interessanten Bände bieten eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich mit "Soft Skills" der juristischen Berufe zu befassen, deren Beherrschung letztlich unabdingbar sind."
    in: www.juralit.com 18.12.2017, zur 2. Auflage 2017
     
  • "Fazit: Das Buch ist auf jeden Fall lesenswert und bietet ausreichend Möglichkeit zur Verbesserung für jeden, der sich selbst den Anspruch stellt, nicht nur juristisch gute Arbeit zu machen, sondern diese auch gut transportieren zu können. Darauf kommt es nämlich häufig am meisten an."
    in: ADVoice 02/11, zur 1. Auflage 2009

  • "(...) In der kleinen Rhetorikschule widmet sich der Verfasser der zweiten Schlüsselqualifikation des Juristen, dem gesprochenen Wort. Auch hier finden sich neben einer lesenswerten Darstellung der geschichtlichen Entwicklung der Redekunst zahlreiche Anregungen zur Verbesserung des Vortragsstils. Auch wenn beide Werke sicherlich keinen unverzichtbaren Bestandteil jeder Notarbibliothek darstellen, so ist die Lektüre jedenfalls für denjenigen, der sich noch nicht ausführlich mit Rhetorik oder Stilkunde beschäftigt hat, durchaus lohnenswert."
    Notar a. D. Sebastian Herrler, in: DNotI-Report 3/ 2011, zur 1. Auflage 2009

  • "Beide Werke sind gleich angelegt und ergänzen sich, denn eine gute Rede verlangt auch nach einem guten Stil. So ist es Ziel beider Werke, den Leser vor den typischen Fallen des Juristendeutsch zu warnen. Die „Kleine Stilkunde", bereits in 2. überarbeiteter Auflage erschienen, befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Verfassen von Texten und analysiert hierfür die unterschiedlichen Stilregeln, -mittel, -fragen und -Sünden. Erstmal erschienen dagegen ist - als Schwester der „Kleinen Stilkunde" - die „Kleine Rhetorikschule" als Versuch, rhetorische Theorie und Praxis für Juristen auf möglichst überschaubarem Raum zu verbinden, denn gute Texte wollen auch gut vorgetragen werden."
    in: Anwaltsblatt 12/ 2010, zur 1. Auflage 2009

  • "(...) Ein äußerst lehrreiches und kurzweiliges Stück, das höchsten Lesegenuss garantiert. Wer sich in Rhetorik einarbeiten will, kommt um dieses Buch kaum herum. Für Juristen sollte es eigentlich eine Pflichtlektüre sein."
    in: www.jurawelt.com 27.08.2010, zur 1. Auflage 2009

  • "(...) Gesamteindruck: Ein äußerst lehrreiches und kurzweiliges Stück, das höchsten Lesegenuss garantiert. Wer sich in Rhetorik einarbeiten will, kommt um dieses Buch kaum herum. Für Juristen sollte es eigentlich eine Pflichtlektüre sein."
    in: www.jurawelt.com 27.08.2010, zur 1. Auflage 2009

  • "(...) Es ist eine äußerst anregende Lektüre, die sich weder der junge noch der gestandene Jurist entgehen lassen sollte."
    in: Studium SS 2010, zur 1. Auflage 2009

  • "Reden und Argumentieren sind Grundfertigkeiten des Juristen, zugleich auch Ausweis der Kompetenz und Basis des Erfolgs. Tonio Walters neues Buch widmet sich speziell den Problemen der Juristen in Beruf und Ausbildung'. Von den klassischen Regeln bis zu den weniger feinen Tricks wird gezeigt, wie große Redner agieren, was eine gute Rede ist, wie man sie aufbaut und welcher Mittel man sich heute bedient."
    in: RAK Köln 02/ 2010, zur 1. Auflage 2009

2 Kundenbewertungen
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
22,90 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bsokmv