Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Standardwerk

Thomas / Putzo

Zivilprozessordnung: ZPO

FamFG, Verfahren in Familiensachen, EGZPO, GVG, EGGVG, EU-Zivilverfahrensrecht
Kommentar
Jetzt mit Kontenpfändungsverordnung
Kommentar 
37. Auflage 2016. Buch. XXXIV, 2368 S. In Leinen
C.H.BECK ISBN 978-3-406-68846-1
Format (B x L): 12,8 x 19,4 cm
Gewicht: 1294 g
Zur Zweiten Juristischen Staatsprüfung in allen Bundesländern zugelassen.
Das Werk ist Teil der Reihe:

Standard in Praxis und Ausbildung


Zum Werk
Dieses erfolgreiche Standardwerk informiert seit nunmehr 50 Jahren schnell und zuverlässig in allen zivilprozessualen und verfahrensrechtlichen Fragen. Der in Ausbildung und Praxis bewährte absatzstärkste ZPO-Kommentar beschränkt sich auf das Wesentliche, ist dabei aber wissenschaftlich genau.

Der Thomas/Putzo
  • verschafft den Überblick auch bei ständig wachsender Stoffmenge,
  • ist durch seine klare Systematik übersichtlich und zudem prägnant,
  • zeigt die Zusammenhänge auf,
  • hilft durch zahlreiche Tenorierungsvorschläge und umfassende aktuelle Hinweise auf die Rechtsprechung und das Schrifttum,
  • ermöglicht den zeitsparenden Umgang mit der ZPO, den einschlägigen Vorschriften des FamFG und des europäischen Zivilverfahrensrechts.
    Mit dem Thomas/Putzo arbeiten:
  • Praktiker, die ihn für den täglichen Umgang mit der ZPO, dem FamFG und ihren internationalen Bezügen benötigen,
  • Referendare, die sich zweckmäßig auf die Übungsklausuren und die Zweite Juristische Staatsprüfung vorbereiten und
  • Studierende, die eine kompetente Kommentierung für juristische Hausarbeiten brauchen

Vorteile auf einen Blick
  • enthält alles, was der Zivilrichter und der Familienrichter sowie der einschlägig tätige Rechtsanwalt an Verfahrensrecht braucht
  • der absatzstärkste ZPO-Jahreskommentar, den Rechtsanwälte und Richter gleichermaßen benutzen
  • zugelassenes Hilfsmittel in der Zweiten Juristischen Staatsprüfung mit systematischer Kommentierung

Zur Neuauflage
Die 37. Auflage berücksichtigt u.a. die Änderungen
  • des FamFG durch das Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbestimmung v. 27.7.2015
  • des GVG durch das Gesetz zur Umsetzung von Empfehlungen des NSU-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestags v. 12.6.2015 und durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz v. 17.7.2015
  • des EGGVG durch das Gesetz zum Internationalen Erbrecht und zur Änderung von Vorschriften zum Erbschein und sonst. Vorschriften v. 29.6.2015
  • die Prozesskostenhilfebekanntmachung 2016

Neu aufgenommen wurden

  • das am 17.8.2015 in Kraft getretene Internationale Erbrechtsverfahrensgesetz (IntErbVG) v. 29.6.2015
  • die am 17.7.2015 in Kraft getretene und ab 18.1.2017 geltende VO (EU) Nr. 655/2014 v. 15.5.2014 zur Einführung eines Verfahrens für einen Europäischen Beschluss zur vorläufigen Kostenpfändung im Hinblick auf die Erleichterung der grenzüberschreitenden Eintreibung von Forderungen in Zivil- und Handelssachen


Zielgruppe
Für Richter, Rechtsanwälte, Referendare, Studierende, Rechtspfleger.

5 Kundenbewertungen
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
63,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bjafrj
Begründet von link iconProf. Dr. Heinz Thomas†, ehem. Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht, und link iconProf. Dr. Hans Putzo†, ehem. Vizepräsident des Bayerischen Obersten Landesgerichts. Fortgeführt von link iconDr. Klaus Reichold, Vorsitzender Richter am Bayerischen Obersten Landesgericht a.D., link iconDr. Rainer Hüßtege, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht, und link iconDr. Christian Seiler, Richter am Oberlandesgericht