Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

Streinz / Ohler / Herrmann

Der Vertrag von Lissabon zur Reform der EU

Einführung mit Synopse
Mit Lissabon-Entscheidung und Begleitgesetz
Lehrbuch/Studienliteratur 
3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2010. Buch. XV, 430 S. Softcover
C.H.BECK ISBN 978-3-406-59776-3
Format (B x L): 14,1 x 22,4 cm
Gewicht: 604 g
Das Werk ist Teil der Reihe:

Europas neue Gestalt.

 

Der Vertrag von Lissabon

wurde am 13.12.2007 von den Europäischen Staats- und Regierungschefs unterzeichnet und beendet die mehrjährigen Verhandlungen über die Reform der EU. Er ändert mit Wirkung zum 1.12.2009 die bestehenden Verträge EUV und EGV maßgeblich und führt zahlreiche, neue Regelungen ein. Durch den Lissabonner Vertrag wird die Europäische Union stärker umgestaltet als durch alle Reformen der vergangenen Jahre.

 

Das Werk

bietet allen an Europarecht und Europapolitik Interessierten eine ausführliche Einführung in die Systematik der neuen Verträge und berücksichtigt das Lissabon-Urteil des Bundesverfassungsgerichts sowie die Begleitgesetzgebung. Umfangreiche Synopsen stellen das bisherige Regelungswerk von EUV und EGV den neuen Verträgen gegenüber.

 

Die Autoren

Prof. Dr. Rudolf Streinz, Ludwig-Maximilians-Universität München, Prof. Dr. Christoph Ohler, Friedrich-Schiller-Universität Jena und Prof. Dr. Christoph Herrmann, Universität Passau, sind ausgewiesene Experten des Europarechts.

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
42,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/brvb
Von link iconProf. Dr. Rudolf Streinz, link iconProf. Dr. Christoph Ohler, LL.M., und link iconProf. Dr. Christoph Herrmann, LL.M., Wirtschaftsjurist. Unter Mitarbeit von link iconTobias Kruis, Diplomjurist