zur Startseite

schnell & portofrei
alle Medien aller Verlage

Detailsuche
Standardwerk
Bürgerliches Gesetzbuch: BGB | Palandt | Buch (Cover)
Palandt

Bürgerliches Gesetzbuch: BGB

mit Nebengesetzen, insbesondere mit Einführungsgesetz (Auszug) einschließlich Rom I-, Rom II- und Rom III-Verordnungen sowie dem Haager Unterhaltsprotokoll, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (Auszug), Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz, BGB- Informationspflichten-Verordnung, Unterlassungsklagengesetz, Produkthaftungsgesetz, Erbbaurechtsgesetz, Wohnungseigentumsgesetz, Versorgungsausgleichsgesetz, Lebenspartnerschaftsgesetz, Gewaltschutzgesetz

Nichts ist so alt wie der Palandt von gestern.
Kommentar 
72., neubearbeitete Auflage 2013. Buch. XXXII, 3113 S. In Leinen
C.H.BECK ISBN 978-3-406-63000-2
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 2350 g
Zur Ersten Juristischen Staatsprüfung in Bremen zugelassen.
Zur Zweiten Juristischen Staatsprüfung in allen Bundesländern zugelassen.
Das Werk ist Teil der Reihe:
Nachauflage:

Der neue Palandt – für 2013 die Autorität im BGB.

 

Mit dem neuen Palandt

  • läuft es perfekt nach Drehbuch – der Palandt liefert Ihnen jährlich die neuesten Informationen
  • sind Sie auf der sicheren Seite – der Palandt versorgt Sie mit den richtigen Stichworten
  • überzeugen Sie jeden – der Palandt bietet Ihnen gute Argumente und klare, rechtsprechungsorientierte Lösungen.

 

Neues aus der Gesetzgebung im Palandt 2013

Eingearbeitet sind topaktuell:

  • G zur Änderung des BGB zum besseren Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher vor Kostenfallen im elektronischen Rechtsverkehr (»Button-Lösung«)
  • die kommende Ergänzung des Verjährungsrechts durch das KapMuGRefG
  • die kommende Neuregelung zum Sorge- und Umgangsrecht nicht verheirateter Väter und zur Beschneidung des männlichen Kindes (§ 1631 d BGB)
  • aus dem Internationalen Privatrecht (IPR): Rom-III-VO mit AusführungsG und ErbrechtsVO.

 

Über 5.000 neue Entscheidungen im Palandt

Die Neuauflage berücksichtigt insgesamt über 5.000 höchstricherliche BGH- und OLG-Entscheidungen. Beispielhaft sind im Familienrecht hervorzuheben:

  • Unzulässigkeit der Zwangsbehandlung von Betreuten
  • BVerfG und BGH: zur Verhältnismäßigkeit beim Sorgerechtsentzug.

Umfassend neu kommentiert ist jetzt insbesondere auch die geänderte Rechtsprechung zum Betreuungsunterhalt. Zudem ist nun eine vollständige Neukommentierung des Kindschaftsrechts enthalten.

 

Die Vorteile des Palandt:

  • Klare, rechtsprechungsorientierte Antworten
  • Ausgewählter Autorenkreis aus führenden Juristen Deutschlands
  • Bewährtes, schnell durchschaubares Abkürzungssystem ermöglicht 30% mehr Inhalt.
14 Kundenbewertungen
mit automatischem Bezug der Neuauflagen bestellbar
vergriffen, kein Nachdruck

Hinweis: Elektronische Nachträge zum Herunterladen (PDFs)

  • zu den neu ins BGB eingefügten §§ 630a – 630h
  • zur Änderung des § 1578b BGB
  • zur Änderung des § 1906 BGB
  • zum neu ins BGB eingefügten § 1631d
  • zum Mietrechtsänderungsgesetz (MietRÄndG)
  • zum EGBGB aufgrund der Änderungen durch das Gesetzes zur Anpassung der Vorschriften des Internationalen Privatrechts an die Verordnung (EU) Nr. 1259/2010 und zur Änderung anderer Vorschriften des Internationalen Privatrechts vom 23. Januar 2013
  • zur Verfassungswidrigkeit des § 9 VII LPartG
  • zum Ehrenamtsstärkungsgesetz
Bearbeitet von link iconDr. Peter Bassenge, Vorsitzender Richter am Landgericht a.D., link iconProf. Dr. Dr. h.c. Gerd Brudermüller, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht, link iconDr. Jürgen Ellenberger, Richter am Bundesgerichtshof, link iconDr. Isabell Götz, Richterin am Oberlandesgericht, link iconDr. Christian Grüneberg, Richter am Bundesgerichtshof, link iconHartwig Sprau, Vizepräsident des Bayerischen Obersten Landesgerichts a.D., link iconProf. Dr. Karsten Thorn, link iconWalter Weidenkaff, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D., und link iconDr. Dietmar Weidlich, Notar