Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Toptitel
Ankündigung

Musielak / Voit

Zivilprozessordnung: ZPO

mit Gerichtsverfassungsgesetz
Kommentar
Auswertung der ganzen Bandbreite der Rechtsprechung
Kommentar 
15. Auflage 2018. Buch. Rund 3000 S. Hardcover (In Leinen)
Vahlen ISBN 978-3-8006-5622-6
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Zur Zweiten Juristischen Staatsprüfung in Saarland zugelassen.
Vorteile
- Auswertung der ganzen Bandbreite der Rechtsprechung, auch der Instanzgerichte
- Praktische Ausführungen zur Berechnung der Gerichtskosten und der Anwaltsgebühren
- Eingehende Erläuterungen zu den Themen Zustellungsrecht, Zwangsvollstreckung und Europäisches Zivilprozessrecht
- Sorgsam ausgewähltes Autorenteam, das in seiner Zusammensetzung aus Richtern, Rechtsanwälten und Professoren einen praxisnahen Großkommentar garantiert
- Jährlich aktuell
Zum Werk
Wer mit dem "Musielak" arbeitet, setzt auf Sicherheit und Prozesserfolg. Seine Klasse beweist dieses Standardwerk immer wieder, wenn es bei verfahrenen Situationen und schwierigen zivilprozessualen Fragen zu Rate gezogen wird und mit praxistauglichen Lösungen aufwartet.
Zur Neuauflage
Die Neuauflage bringt den Kommentar auf den Rechtsstand 1.1.2018. Berücksichtigt sind insbesondere die neuen ZPO-Vorschriften zu:
- Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 910/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Juli 2014 über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt und zur Aufhebung der Richtlinie 1999/93/EG (eIDAS-Durchführungsgesetz)
- Gesetz zur Einführung der elektronischen Akte in der Justiz und zur weiteren Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs
- Gesetz zur Einführung der elektronischen Akte in der Justiz und zur weiteren Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs
- Gesetz zur Änderung von Vorschriften im Bereich des Internationalen Privat- und Zivilverfahrensrechts
- Gesetz zur Umsetzung der Berufsanerkennungsrichtlinie und zur Änderung weiterer Vorschriften im Bereich der rechtsberatenden Berufe
- Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts, zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung, zur Stärkung des zivilprozessualen Rechtsschutzes und zum maschinellen Siegel im Grundbuch- und Schiffsregisterverfahren
Zielgruppe
Juristen, die präzise und aktuell Auskunft suchen, insbesondere Richter, Rechtsanwälte, Rechtspfleger und Rechtsreferendare sowie Praktiker in Rechtsabteilungen von Unternehmen und Behörden.

Zielgruppe
Juristen, die präzise und aktuell Auskunft suchen, insbesondere Richter, Rechtsanwälte, Rechtspfleger und Rechtsreferendare sowie Praktiker in Rechtsabteilungen von Unternehmen und Behörden.
Versandkostenfrei
auch mit Aktualisierungsservice bestellbar
aktuellster Stand
Standardwerk
vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen

Erscheint vsl. im März 2018

ca. 169,00 €
inkl. MwSt.
Unser Aktualisierungsservice: Sie erhalten Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung, wenn Sie im Warenkorb "mit Aktualisierungsservice" auswählen!
Webcode: beck-shop.de/bvrpjf
Hinweis: Die 14. Auflage (978-3-8006-5325-6) ist nicht mehr erhältlich.
Herausgegeben von link iconProf. Dr. Hans-Joachim Musielak und link iconProf. Dr. Wolfgang Voit. Die Bearbeiter des Kommentars: link iconWolfgang Ball, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof a.D., link iconUdo Becker, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D., link iconHelmut Borth, Präsident des Amtsgerichts a.D., link iconDr. Frank O. Fischer, Richter am Amtsgericht, link iconJasmin Flockenhaus, Richterin am Oberlandesgericht, link iconProf. Dr. Ulrich Foerste, link iconDr. Mathias Grandel, Rechtsanwalt, link iconProf. Dr. Christian Heinrich, link iconProf. Dr. Michael Huber, Präsident des Landgerichts a.D., link iconRolf Lackmann, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D., link iconProf. Dr. Hans-Joachim Musielak, link iconProf. Dr. Astrid Stadler, link iconProf. Dr. Wolfgang Voit, link iconProf. Dr. Stephan Weth, Richter am Verfassungsgericht des Saarlandes, und link iconDr. Johannes Wittschier, Richter am Amtsgericht