Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

Löffler

Presserecht

Kommentar zu den deutschen Landespressegesetzen mit systematischen Darstellungen zum pressebezogenen Standesrecht, Anzeigenrecht, Werbe- und Wettbewerbsrecht, Urheber- und Verlagsrecht, Arbeitsrecht, Titelschutz, Mediendatenschutz, Jugendmedienschutz und Steuerrecht
Ein Kommentar von höchstem Gebrauchswert
Kommentar 
6., neubearbeitete und erweiterte Auflage 2015. Buch. XXXVI, 2091 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-66357-4
Format (B x L): 14,1 x 22,4 cm
Gewicht: 1484 g
Die Schaltzentrale im Presserecht.


Das absolute Standardwerk

bietet eine Gesamtdarstellung aller Bereiche des pressebezogenen Rechts – von den verfassungsrechtlichen Grundlagen und den einzelnen Bestimmungen des Landesrechts bis zu den pressespezifischen Regelungen des Bundes- und Verbandsrechts.


Umfassend kommentiert

sind die sachverwandten Bestimmungen der 16 Landespresse- bzw. -mediengesetze in synoptischer Darstellung. In einem besonderen Teil sind die pressespezifischen Regelungen des Bundes- und Verbandsrechts handbuchartig dargestellt.


Systematisch dargestellt

  • Standesrecht der Presse, Presse-Selbstkontrolle, Deutscher Presserat
  • Recht der Anzeige (mit ZAW-AGB, Richtlinie für die werbliche Kommunikation mit IVW-Hinweisen)
  • Abonnentenwerbung
  • Urheber- und Verlagsrecht der Presse
  • Arbeitsrecht im Presseunternehmen
  • Presserechtlicher Titelschutz
  • Mediendatenschutz
  • Jugendschutz (mit Kommentierung des JuSchG)
  • Steuerrecht


Die 6. Auflage:

berücksichtigt u.a. den neuen Mantel- und Gehaltstarifvertrag für die Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen, die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs und des Bundesgerichtshofs über die Europarechtswidrigkeit des Koppelungsverbots von § 4 Nr. 6 UWG sowie zahlreiche Änderungen des Steuerrechts und eine Fülle neuer Rechtsprechung.

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
189,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bdcmxr
Begründet von link iconProf. Dr. Martin Löffler†. In 4. Auflage fortgeführt von link iconProf. Dr. Karl Egbert Wenzel und link iconKlaus Sedelmeier. Herausgegeben von link iconKlaus Sedelmeier und link iconProf. Dr. Emanuel Burkhardt. Bearbeitet von link iconProf. Dr. Hans Achenbach, link iconProf. Dr. Karsten Altenhain, link iconProf. Dr. Christian Berger, link iconWolfgang Boorberg, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, link iconProf. Dr. Emanuel Burkhardt, Rechtsanwalt, link iconProf. Dr. Matthias Cornils, link iconHans-Jürgen Dörner, Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts, link iconUlrich Grund, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, link iconDr. Stefan Heilmann, Rechtsanwalt, link iconProf. Dr. Dr. Dres. h.c. Kristian Kühl, link iconDr. Matthias Lehr, Rechtsanwalt, link iconProf. Dr. Joachim Löffler, link iconProf. Dr. Wolfgang Schulz, link iconDr. Erich Steffen, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof a.D., und link iconProf. Joachim von Strobl-Albeg, Rechtsanwalt, link iconKlaus Sedelmeier, Rechtsanwalt i.R.