Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

Lackmann / Wittschier

Die Klausur im Zwangsvollstreckungsrecht

Vermittelt das nötige Prüfungswissen sowie die richtige Technik der Fallbearbeitung.
Referendarliteratur 
5. Auflage 2016. Buch. XVI, 245 S. Kartoniert
Vahlen ISBN 978-3-8006-5040-8
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 472 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Vorteile
  • Einer gut verständlichen theoretischen Einführung folgen stets vollständige Klausurbeispiele mit ausführlicher Musterlösung
  • Gibt Antworten auf alle relevanten Examensprobleme

Zum Werk
Das Zwangsvollstreckungsrecht gehört zum Pflichtprogramm aller Rechtsreferendare im zweiten Examen. Das Werk stellt gezielt alle dort wichtigen examensrelevanten Klausur- und Aktenvortragsprobleme vor, u.a. zu den Themen:
  • Vollstreckungserinnerung
  • Vollstreckungsgegenklage
  • Drittwiderspruchsklage
  • einstweilige Verfügung
  • Einziehungsklage
  • Klauselverfahren.

Die zusätzliche Behandlung von zivilrechtlichen - und nicht nur zwangsvollstreckungsrechtlichen - Standardproblemen erleichtert die gezielte Vorbereitung auf das Examen.

Zur Neuauflage
Die 5. Auflage zeichnet die Entwicklungen im Zwangsvollstreckungsrecht seit der Vorauflage nach. Neu aufgenommen wurde ein weiteres Klausurbeispiel zur einstweiligen Verfügung.

Zielgruppe
Für Rechtsreferendare und Berufsanfänger im Bereich Recht und Wirtschaft.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
23,90 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bgnkbo
Von link iconRolf Lackmann, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D., und link iconDr. Johannes Wittschier, Richter am Amtsgericht