Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

Kochheim

Cybercrime und Strafrecht in der Informations- und Kommunikationstechnik: Cybercrime und Strafrecht in der IuK

Grundlegende Dokumentation des Cybercrime, seiner Erscheinungsformen und Wandlungen
Handbuch 
2015. Buch. XIX, 691 S.: mit zahlreichen Grafiken. Kartoniert
C.H.BECK ISBN 978-3-406-67627-7
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 832 g
  • "(...) Bilanzierend ist festzuhalten, dass dem Autor die Abfassung eines Standardwerks zur Praxis der Strafverfolgung bei Cyberstraftaten gelungen ist. Das Werk überzeugt durch seine juristische Qualität ebenso wie durch die verständliche Darstellungsweise. Damit hat Kochheim einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung einer Kriminalistik 2.0 geleistet, wie sie vom ehemaligen Präsidenten des Bundeskriminalamts, Jörg Ziercke, mit dem Hinweis auf neuartige Kriminalitätsformen im Internet gefordert wurde."
    Helgo Martens, in: Archiv für Kriminologie 05/06 2016, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Nach rund einem Jahr der Nutzung des Werkes lässt sich jedenfalls am Fachbereich Kriminalpolizei der Hochschule des Bundes bilanzieren, dass die dort vorhandenen Exemplare des "Kocheims" sowohl bei Dozenten wie bei Studenten sehr begehrt waren und noch immer unersetzlich sind. Deshalb ist zu hoffen und zu erwarten, dass sich das Buch als Standardwerk mit weiteren Auflagen etabliert."
    Prof. Dr. Sigmund P. Martin, Wiesbaden, in: Kriminalistik 12/2016, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Eine nach Schlagworten geordnete Rechtsprechungsübersicht erschließt dem Leser die einschlägige Rechtsprechung, zu der der Autor im Wesentlichen die über das Internet erreichbaren Fundstellen verarbeitet. Das Werk bewegt sich abseits der ausgetreten Pfade herkömmlicher Fachliteratur und setzt damit einen hohen Standard."
    in: RohR 4/2015, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Entsprechend seinem selbstgestellten Anspruch geht es bei dem Werk nicht um die Bewertung neuer bisher durch die Rechtsprechung noch nicht entschiedener Konstellationen im Bereich des Cybercrime oder mögliche Reformüberlegungen, sondern um eine praxisnahe Darstellung. Deshalb stützt es sich fast ausschließlich auf die Rechtsprechung, wobei diese sehr ausführlich, teilweise sogar im Wortlaut dokumentiert wird. Das Buch ist instruktiv, umfassend und verlässlich. Das Verständnis für die Materie wird dabei nicht nur durch eine Vielzahl von Grafiken, sondern auch durch ein umfangreiches Glossar, eine Rechtsprechungsübersicht und ein Stichwortverzeichnis erleichtert. Das Werk ist damit eine wertvolle Arbeitshilfe für den praktisch auf dem Gebiet des Cybercrime tätigen oder tätig werdenden Juristen."
    PD Dr. Kai Cornelius, Heidelberg, in: NJW 20/2016, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Kochheim bietet einen tiefen Einblick in das „Phänomen" Cybercrime und die damit verbundenen strafrechtlichen und strafprozessualen Fragen. Auch wenn es ständig neue Erscheinungsformen und damit verbunden Rechtsfragen gibt, bietet dieses Werk das erforderliche Grundwissen. Gerade im Cybercrime (und international) ist das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Straftätern und -verfolgern noch lange nicht vorbei. Dass dagegen zumindest in Deutschland rechtlich ein Kraut gewachsen ist, belegt Kochheims Werk eindrucksvoll."
    Tobias Haar, in: iX 05/2016, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Cybercrime in all seinen Facetten würde ganze Bücherregale füllen, hier hält man ein Buch in den Händen, das - gerade im materiell-rechtlichen Teil - keine Wünsche offen lässt und anhand von Streifzügen durch Geschichte und Technik das Gesamtverständnis des Lesers erheblich erhellt."
    Prof. Dr. Anja Schiemann, Münster, in: ZIS 03/2016, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Das Buch ist keine einfache, aber eine sehr hilfreiche Lektüre. Es ist jedem zu empfehlen, der sich mit den tatsächlichen Grundlagen und der rechtlichen Bewältigung des Cybercrime befassen will oder muss."
    Peter Marx, Ministerialrat, in: Die Justiz. Amtsblatt Baden-Württemberg 03/2016, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Die Zielrichtung des Werkes wie auch seine Ausführung sind absolut begrüßenswert, das Werk stellt einen wertvollen Beitrag für den praktischen Umgang mit der Internetkriminalität dar. Wenn man etwas kritisieren wollte, so wäre es allenfalls die Formatierung, die etwas zu gedrängt geraten ist, um den Text noch gut lesbar zu halten. Umgekehrt erhält man aber für 89 EUR auf knapp 700 Seiten jede Menge Inhalt, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt daher jedenfalls."
    RA Florian Decker, Saarbrücken, in: dierezensenten.blogspot.de 15.02.2016, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Das Buch eignet sich zwar auch dafür, sich einen ersten Überblich zu verschaffen, ist für eine Nebenbei-Lektüre aber zu schwere Kost. Es richtet sich aufgrund der spezifischen Ausführungen also eher an die erfahrenen Anwenderinnen und Anwender. Hier dürfte das werk aber für die ermittelnden Fachbereiche des Polizeidienstes genauso wie für Juristinnen und Juristen (StA, Richter und Justiziare) als Nachschlagewerk sehr gut geeignet sein."
    in: Landeskriminalrecht Niedersachsen, zur 1. Auflage 2015


Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
89,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bfktjo
Von link iconDieter Kochheim, Oberstaatsanwalt