Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

Klebe / Ratayczak / Heilmann / Spoo

Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG)

Basiskommentar mit Wahlordnung
Der »Klebe«. Basis guter Mitbestimmung.
Kommentar 
19. Auflage 2016. Buch. 1002 S. Softcover
Bund-Verlag ISBN 978-3-7663-6498-2
Format (B x L): 11,5 x 18,7 cm
Das Werk ist Teil der Reihe:

Der Basiskommentar ist das bewährte Handwerkszeug für jedes Betriebsratsmitglied. Prägnant und gut verständlich erläutert er das gesamte Betriebsverfassungsgesetz und bringt die Rechtsprechung auf den Punkt. Der Leser erhält zu allen wichtigen Einzelfragen einen Überblick über den aktuellen rechtlichen Stand, die Meinung der Rechtsprechung und – wenn erforderlich – eine arbeitnehmerfreundliche Empfehlung der Autoren. Die 19. Auflage berücksichtigt die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) und der Instanzgerichte bis Januar 2016.

Die Kernthemen der 19. Auflage:

  • Das umstrittene Tarifeinheitsgesetz und die Folgen für die Betriebsratspraxis
  • Arbeit 4.0 und die Folgen für die Mitbestimmung
  • Neue Entwicklungen rund um Crowdwork
  • Prekäre Arbeitsverhältnisse und Mitbestimmung, z.B. bei Leiharbeit, Werkverträgen, Teilzeit und Befristung
  • Mitbestimmung bei der Entlohnung mit Blick auf das Mindestlohngesetz
  • Die Rolle des Betriebsrats bei Betriebsänderung, Interessenausgleich und Sozialplan


Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
39,90 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bjrdcl
Von: link iconThomas Klebe, Leiter des Hugo Sinzheimer Instituts für Arbeitsrecht in Frankfurt, Rechtsanwalt in der Kanzlei Apitzsch/Schmidt/Klebe. Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen; u.a. Mitherausgeber zweier Kommentare zum Betriebsverfassungsrecht, link iconJürgen Ratayczak, Jurist in der IG Metall Vorstandsverwaltung. Funktionsbereich: Betriebs- und Mitbestimmungspolitik, Ressort Betriebspolitik, Betriebsverfassungs- und Unternehmensrecht., link iconMicha Heilmann, Leiter der Rechtsabteilung der Gewerkschaft NGG, Rechtsanwalt und ehrenamtlicher Richter BAG, link iconSibylle Spoo, Bereich Mitbestimmungs- und Branchenpolitik bei der ver.di-Bundesverwaltung